Wir haben die Ehre Namiko im Naruto Legacy begrüßen zu dürfen!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenLoginImpressum
Wir befinden uns aktuell im: Herbst des Jahres 10 n. VT.
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Teehaus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Teehaus   Mo 05 Aug 2013, 15:29

Teehaus

Ein Teehaus, wo einem Tee und Gebäck verkauft wird. Zudem bietet es eine gemütliche Atmosphäre
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   Mo 09 Sep 2013, 14:42

CF: Friedhof, Wohnung von Ichikawa Rika

Es regnet immer noch draußen etwas. Rika betritt den Laden, eine kleine Türglocke offenbart ihr Eintreten. "Ohaio.", grüßt der Blondschopf die Eigentümerin und verneigt sich kurz. Sie sucht sich einen Platz an der Wand, der Blick gen Raummitte gewandt und bestellt sich einen schönen Sanddorn-Honig-Tee, mit etwas Gebäck. Ihre Kleidung ist wie immer ihr Lieblingskimono, der bis zur Hälfte des Oberschenkels geht. In Braun- und Rotton gehalten, ist nicht nur ihr Kimono, sondern auch ihre Arm- und Beinstulpen, ihr Schal und ihre Schuhe. Entspannt atmet sie tief durch und nippt an ihrem Tee. Es war schön warm im Raum und der Tee soll den Rest tun und sie von innen wärmen.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Teehaus   Di 10 Sep 2013, 22:39

CF: Friedhof

Satoshi kommt lächelnd mit Yanamari im Schlepptau an. Als er die Tür zum Teehaus aufstößt und laut grüßt lässt er Yanamari los und sieht sich um. Er bemerkt sofort Rika und grüßt sie, auch wenn er sie nicht wirklich kennt. Ihr Beiname ist ihm jedoch sehr wohl geläufig. Kurz mustert er sie und ruft "Ziemlich äh..."luftig" angezogen für so einen verregneten Tag", lachend lässt er sich mit Yanamari an einem Tisch in der Nähe von Rika nieder und bestellt sich einen Kräuter-Tee. Er blickt Yanamari nun an. "Ich hoffe ich habe sie gerade nicht überrumpelt als ich einfach mal los gestürmt bin.", er kratzt sich verlegen am Kopf. "Verzeihen sie mir bitte meine Freunde an einem solchen Tag, aber man kann ja nicht ewig traurig sein oder?, er wendet sich nun Rika zu. "Kennt ihr beide euch? Vorhin habt ihr euch doch gegrüßt oder täuscht mich meine Erinnerung? Ich bin Kurotaka Satoshi., fröhlich summend blickt er nun wieder zu Yanamari. Diese stille Frau ist dem waren Ich von Satoshi sogar etwas sympathisch, das kommt wahrlich nicht oft vor. Sie kommt ihm nicht wie eine der üblichen übereifrigen und komplizierten Menschen vor. Rika hingegen scheint ein anderer Typ zu sein, zumindest kann er das von ihrem Aussehen schließen.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   Di 10 Sep 2013, 23:02

Während Rika genüsslich ihren Tee trinkt, wird die Tür zum Teeladen regelrechtlich aufgestoßen und Satoshi kommt mit Yanamari rein gestolpert. Rika verzieht keine Miene, sie hätte sich denken können, dass sie nachkommen. Als der Shinobi laut in den Raum grüßt, nickt Rika nur leicht und bietet mit offener Hand einen Sitzplatz an ihrem Tisch an, dass sie sich zu ihr setzen dürfen. Auf Satoshi's Bemerkung hin, erwidert Rika nur kühl: "Ja... und Nein. Ich werde eine Weile hier bleiben. Solange der Regen andauert. Außerdem drängt nicht die Zeit. Also kann ich meinen Tee genießen." Während Yanamari noch recht ruhig ist, genauso wie Rika, ist klar zu merken, dass Satoshi das Redeblatt hat und am meisten redet. Rika hat das Gefühl, dass er ein sehr redseeliger Mensch ist. Doch es ist für Rika auch etwas befremdlich, dass er gleich so überschwenkt, als wäre der Tod des Hokagen kein Problem für ihn. Rika musstert ihn einen Augenblick. Ist es alles Scharade? Als er fragt, ob sich die beiden Frauen kennen, schaut sie zu Yanamari. "Nein. Wir kennen uns nicht persönlich." Die Kunoichi hält sich sehr bedeckt und zurückhaltend. Vorerst muss sie nicht mehr sagen, als es nötig ist. Als Satoshi vorstellt, rattert es in Rika's Kopf. "Kurotaka, Kurotaka, Kurotaka...", doch der Nachname kommt ihr nicht bekannt vor. Somit schlussfolgert sie, dass er auch ein clanloser Shinobi ist. Dann stellt sie sich vor: "Darf ich vorstellen? Mein Name ist Ichikawa Rika. Bitte trinkt. Der Tee hier schmeckt gut." Dabei streckt sie ihre Tasse den anderen beiden zu, um ihnen es etwas schmackhaft zu machen. Als der Shinobi dann auch noch anfängt zu summen, wundert sich Rika und stellt ihre Tasse fast schon vorwurfsvoll ab und wendet sich leicht Satoshi. "Satoshi-san, bitte sagt mir, was für einen Grund habt ihr, dass ihr so fröhlich gestimmt seid?! Ich glaube, ich hab noch nie einen Menschen getroffen, der so leicht den Tod eines ehrbaren Mannes verarbeitet hat?! Auch ich bin der Meinung, dass es Zeit braucht, um den Tod eines Mitmenschen zu verarbeiten, doch bei jedem ist es unterschiedlich. Verzeiht, aber euer Verhalten verwundert mich?!", dabei schaut sie ihn mit leicht schrägen Kopf an. Rika will unbedingt wissen, was das für ein Mensch ist und will hinter die Fassade schauen, die jeder Mensch besitzt.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Teehaus   Mi 11 Sep 2013, 16:46

CF: Friedhof

Eigentlich wäre Yanamari gerne vorher noch nach Hause gegangen, um sich umzuziehen und frisch zu machen, doch Satoshis unvorhergesehene Aktion durchkreuzte ihren Plan, sodass sie nun mit ziemlich nasser Kleidung durch die Tür des Teehauses schreitet. Glücklicherweise lässt Satosh sie nun endlich los, sodass sie sich wieder frei bewegen kann, woraufhin sie das Teehaus einer kurzen Musterung unterzieht. In einer hinteren Ecke des Raumes sitzt die blonde Frau von vorhin und trinkt ihren Tee, allerdings hat sie ihre Kleidung gewechselt, was Yanamari tief in sich drin etwas benedeidet.
Während Satoshi sich mit lauter Stimme ankündigt, grüßt Yanamari den Inhaber des Ladens mit einem kurzen Lächeln, bevor sie sich zusammen mit dem Schwarzhaarigen zu der Frau an einen Tisch setzt, die sich kurz darauf als Ichikawa Rika vorstellt. Yanamari tut es ihr gleich und nennt der Kunoichi ihren eigenen Namen, bevor sie sich einen grünen Tee bestellt und dann interessiert dem Wortwechsel der beiden lauscht.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Teehaus   Mi 11 Sep 2013, 17:35

"Soso...", antwortet Satoshi auf die 1. Aussage von Rika und mustert sie erneut. Satoshi hat bereits von ihr gehört, ihr Spitzname wirkte auf ihn eher Lächerlich. Als sie ihnen den Tee unter die Nase hält bekommen Yanamari und Satoshi bereits ihren eigenen. Satoshi lächled und trinkt gleich einen Schluck. Die Wärme bereitet sich sofort in seinem Körper aus. Ein wohliges Seufzen ist von ihm zu hören. Er trinkt noch einen Schluck während Rika ihre Frage stellt. Er stellt langsam seinen Becher ab und bedenkt wohl seine Worte, dann spricht er. "Nun Rika-san ich bin der Meinung, dass es weder dem Dorf noch den Menschen etwas bringt einem Menschen ewig nach zu trauern, wie wichtig er auch gewesen sein mag. Wenn nur ein Mensch wie ich etwas gute Laune verbreiten kann, hilft es mehr als wenn ich zusammen mit allen anderen trauere. Nur ein kleiner Funken Hoffnung kann ein Feuer entfachen...und ich versuche eben diesen Funken auf andere zu übertragen. Ich finde direkt nach der Beerdigung ist der Beste Zeitpunkt, die Menschen mit etwas positiver Energie anzustecken um sie abzulenken.", nachdem Satoshi seine Lange ansprache beendet hat nickt er zufrieden mit sich selbst und trinkt einen Schluck. Gott wie er dieses verdammte Gerede von Hoffnung und positiver Energie hasste. Diese Rolle fordert wirklich einiges von ihm ab, denn dem wahren Satoshi würde so ein Mist nicht mal im Traum einfallen. Auch wenn Kakashi fort war, an seiner Aufgabe als Anbu ändert sich nichts. Er tötet weiter um das Dorf zu schützen, egal ob Kakashi oder Yamichou, für ihn würde sich nicht wirklich etwas ändern. Trotzdem ist das Ableben von Kakashi ein schwerer Schlag, den er sich aber nicht anmerken lassen will. Er spielt also seine Rolle wie gehabt und bleibt bedeckt. Hoffentlich gibt es bald wieder etwas zu tun.

Nun wendet er sich an Yanamari. "Und schmeckt der Tee?", wie immer lächelnd mustert er Yamanari. Dann mustert er wieder Rika, dann wieder Yanamari. Dann grinst er breit. "Wie soll man bei so hübscher Gesellschaft denn nicht gut drauf sein?" nun wenn Satoshi es sich recht bedenkt gefällt ihm die Erscheinung von Yanamari besser als die von Rika.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   Mi 11 Sep 2013, 19:50

Nachdem die Kunoichi ihre Gedanken geäußert hat, scheint Satoshi zu überlegen, was er darauf antworten soll. Als er sich äußert und meint, lieber will er wieder gute Laune verbreiten, als dass sich die Leute ewig lange in Trübsal baden, wendet sich die Kunoichi vom Blick her ihm ab und meint nur Tee nippend: "Ich verstehe..." Rika ist klar, dass beide zwei unterschiedliche Ansichten haben. Vielleicht liegt es an ihrer pingeligen Art, aber wie Satoshi meint, "ewig" zu trauern, wobei die Beerdigung erst heute war, findet sie sein Verhalten trotzdem als etwas überstürzt. Doch deswegen will sie ihn nicht verurteilen. Sein Spruch, dass ein Funken Hoffnung ein Feuer entzünden kann, gefällt Rika, doch sie empfand es noch als zu früh. Die Ichikawa will sich etwas mehr Zeit mit der Trauerarbeit geben. Auch sie wird wieder auf den richtigen Pfad zurück finden.

Ein verstohlener Blick gen Yanamari, zeigt Rika, dass die junge Kunoichi immer noch recht still ist und eher dem Wortwechsel der beiden belauscht. Nachdem Satoshi meint, wie er denn keine gute Laune bei so hübscher Gesellschaft haben könne, schmunzelt sie schnaufend. Man könnte es fast als ein abschätzendes Schnaufen bezeichnen, doch das war nicht Rika's Intension. Es war eher ein kleines Lachen, über dieses Lob. Klein wenig fühlt sie sich geschmeichelt, aber in einem Augenblick später, lehnt sie diesen Spruch ab. Sie mag es nicht, wenn man sie mit Süßholzgeraspel versucht zu ködern. Lieber mag Rika Menschen mit Persönlichkeit, Ehrlichkeit, Stärke. Ehrlich gesagt, weiß sie selbst nicht, wie ihr Traummann sein soll. Während die Ichikawa noch etwas in Gedanken ist, versucht der Shinobi die junge Kunoichi mehr ins Gespräch zu verwickeln.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Teehaus   Mi 11 Sep 2013, 21:59

Yanamari findet zwar, dass Satoshis kurze Rede und die Idee des Aufmunterns durchaus Sinn ergeben, auch wenn er dabei ihrer Meinung nach ein wenig übertreibt, doch sie findet ebenso, dass es jedem einzelnen Individuum selbst obligt, ob und wie lange er trauert, sie selbst zum Beispiel könnte auf der Stelle wieder in ihren üblichen Alltag einsteigen, da sie die Situation beinahe nicht mitnimmt. Sie empfindet zwar Respekt für den ehemaligen Hokage und findet es schade, dass eine so großartige Führungsqualität wie er nun nicht mehr da ist, doch viel mehr ist da nicht, sie kannte ihn einfach nicht gut genug, um jetzt überhaupt in der Lage zu sein, in Trauer zu versinken.
Für einen kurzen Moment schließt Yanamari die Augen, nachdem sie einen Schluck ihres Tees trinkt, der ihr soeben gemeinsam mit Satoshis an den Tisch gebracht wurde. Auf seine Frage nickt sie und antwortet, dass der Tee wunderbar schmeckt, doch als Satoshi das Kompliment an die beiden Damen ausspricht, lächelt Yanamari nur leicht. Sie lässt sich generell nicht von solchen Schmeicheleien beeinflussen, dafür ist zum einen ihr Charakter zu stark, zum anderen ist sie selbst durch ihre Neigung zur Einzelgängerin solchen Dingen gegenüber zu verschlossen.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   Mi 11 Sep 2013, 22:09

"Yanamari-san. Ihr scheind recht ruhig zu sein?! Was haltet ihr von der Rokudaime Hokage?!", somit versucht die Kunoichi ihre Kollegin etwas aus der Reserve zu locken. Rika kann auch geschwätzig sein, doch dafür vertraut sie den Anwensenden noch zu wenig, doch vielleicht basiert das auch auf Gegenseitigkeit?! Rika ist neugierig und würde zu gerne hinter der Fassade der beiden schauen. Vielleicht sind sie ja offenherzige, liebevolle Menschen, denen Rika ins Herz schließen kann?!

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Teehaus   Do 12 Sep 2013, 14:54

Als Rika versucht Yanamari in ein Gespräch zu verwickeln trinkt Satoshi still seinen Tee. Es ist ihm ganz recht jetzt mal nicht reden zu müssen. Er mustert abwechselnd die beiden Frauen und macht sich so seine Gedanken zu ihnen. Nun eigentlich ist das hier für ihn eher ein Zeitvertreib bis die neue Kage ihn endlich zu sich bestellt. Andererseits interessierten die beiden ihn jedoch trotzdem.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Teehaus   Do 12 Sep 2013, 15:02

Langsam aber sicher trocknen sowohl Yanamaris Haare als auch ihre Kleidung und ebenso gemächlich wärmt sie sich wieder auf, auch wenn die wohlige Temperatur im Laden sehr wohl dazu beiträgt. ''Sie wird ihren Job als Hokage gut machen, denke ich. Sie ist ein guter Mensch'', meint sie zwischen zwei Teeschlücken zu der ihr gegenüber sitzenden Rika. Das Lokal war wirklich hübsch und gut besucht, abgesehen von ihrer Tischgesellschaft sitzen noch etwa 15 andere an den Tischen, darunter auch einige in schwarzer Kleidung, vermutlich kamen auch diese gerade von der Beerdigung, und gerade kommt ein weiteres Pärchen durch die Tür, dass sich kurz darauf an einem Sitzplatz am Fenster niederlässt um etwas zu bestellen.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   Do 12 Sep 2013, 15:51

Kaum ist der Becher abgestellt, greift Rika zum Gebäck und knabbert etwas. Sie lauscht aufmerksam Yanamari's Worte, doch langweilt sich auch zeitgleich. Für die Kunoichi ist es mal ungewohnt, in einer kleineren Gruppe voller introvertierter oder verschlossener Menschen zu sitzen. In ihrer Abteilung gab es wenigstens eine Quasselstrippe, die nie den Mund halten konnte und für Aufmerksamkeit und Unterhaltung sorgte. Als das Pärchen kurz rein kommt, schaut Rika nur kurz zu denen, um diese zu registrieren, wendet aber dann auch gleich den Blick wieder ab. Sie hat kein Interesse an denen, da sie diese nicht kennt. "Sie muss ein "guter" Mensch sein.", deutet sie mit den Zeige- und Mittelfinger einpaar Gänsefüßchen an: "Sonst wäre sie nicht Hokage geworden. Hokage wird man nicht nur, weil man Stärke besitzt, man braucht auch Führungsstärke, Weisheit und noch einpaar Fähigkeiten, die mir grad nicht einfallen. Ich denke, ihr kam es auch zugute, dass Kakashi sie ausgebildet hatte. Sie hatte wohl den perfekten Sensei, um eine wahrlich gute Kunoichi zu werden. Hach...", seufzt sie. "Ein bisschen beneide ich sie dafür.", dann lehnt sie sich entspannt zurück, überschlägt ihre Beine, dass man ihre langen, braunrötlichen Beinstulpen sehen kann, die ihre Beine warm halten. "Jedenfalls tritt sie in große Fußstapfen. Doch ich schätze sie auch nicht als dumm ein. Mächtig, ist sie wahrlich. Dumm, keines falls. Ah.. ach.. ich vergas. Sie ist ja ein Senju?! Was haltet ihr davon?!" Langsam taut auch Rika auf und würde sich gerne mehr über die Hokage, den Senju-Clan und die derzeitige politische Lage im Land unterhalten, doch sie will ungern alleine reden.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Teehaus   Fr 13 Sep 2013, 22:02

''Es bringt ihr durchaus viele Vorteile und sehr wenige bis garkeine Nachteile, finde ich. Immerhin ist der Senju Clan seit langem einer der größten und vorallem stärksten Clans des Dorfes'', erwiedert sie und trinkt ihren Tee mit einem letzten Schluck aus, bevor sie fortfährt: ''Andererseits, solange sie ihre Arbeit entsprechend ausführt, interessiert mich ihre Vergangenheit, ihre Abstammung, Kindheit und Jugend allerdings herzlich wenig.'' Mit einem leichten, kaum bemerkbaren Achselzucken unterstützt sie ihre Aussage und blickt in die leere Tasse. Wenn sie so darüber nachdenkt, hat sie - ausgenommen ihrer Eltern - kaum, fast garkeine Menschen die ihr wichtig waren oder ihr irgendetwas bedeuten. Einerseits findet sie das gut,  sie hat damit weniger zu verlieren, allerdings, ganz selten, in den tiefsten und schwärzesten Nächten, sehnt sie sich nach jemandem, dem sie sich bedingungslos anvertrauen kann, jemand, der einfach nur da ist, wenn sie ihn brauchte, denn als ewgie Einzelgängerin trägt sie eine schwere Bürde mit sich herum, auch wenn sie es bis jetzt geschafft hat, dies vor allen anderen zu verbergen und ihre starkes Erscheinungsbild zu bewahren. In ihr staut sich immer mehr und mehr an, das sie schlichtweg niemandem erzählen kann, da sie bis jetzt keinen für würdig empfindet, ihr völliges Vertrauen zu erhalten.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Teehaus   Sa 14 Sep 2013, 02:49

Während Yanamari und Rika reden hört der Schwarzhaarige den Beiden zu. Er schlürft genüsslich seinen Tee und stellt Vermutungen darüber an, was wohl in ihnen vor ging. Bisher haben wohl beide nicht viel von sich gezeigt, nun genauso wenig wie er. Yanamari wirkt auf ihn geheimnisvolle als Rika, dennoch könnten beide interessante Persönlichkeiten sein. Eventuell würde Satoshi ja etwas mehr Zeit mir ihnen verbringen wenn er seine Scheinidentität benutzt. Freunde würden den ersten Eindruck von Satoshi maßgeblich verändern, so würde seine Rolle sicher überzeugender sein. Bisher hat er zwar einige Leute kennengelernt aber meist nicht weiter viel Kontakt mit ihnen gehalten. Satoshi trinkt seinen Tee aus und fragt nach ob es hier wohl Takoyaki gibt. Wenn es eine Sache auf der Welt gibt die er liebt, dann Takoyaki.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   Sa 14 Sep 2013, 23:03

"Hm...", brummt Rika nur bestätigend und schaut etwas Löcher in die Luft, während sie auf ihre nächste Tasse Tee wartet. Rika weiß nicht, was sie davon halten soll, dass ein Senju wieder Hokage wird. Es ist nicht, dass sie persönlich was gegen die neue Hokage hat oder gegen den Senju-Clan, doch Rika würde es begrüßen, wenn mal ein No-Name Hokage wird. Jemand, der es ohne Clan geschafft hat oder gar Clan-Geheimnisse. Wenn sie etwas gegen einen Clan hat, dann ist es der Uchiha-Clan. Nicht nur, weil ihr Ruf durch die Vergangenheit hart in Mitleidenschaft gezogen wurde, sondern auch wegen der Tatsache, dass sie im Sachen Doujutsu und Genjutsu eine der Besten, wenn nicht sogar, die Besten, sind. Itachi ist natürlich genauso wie Sasuke ein Name, den wohl jeder kennt, doch trotz ihres Namen und ihrer Fähigkeiten, war ihr Tod mehr als unspektakulär. Gedankenversunken, beißt Rika sich auf den Daumen und schaut leer nach links unten. Auch wenn ihr Vater das Bestreben von ihr begrüßen würde, wenn sie die Karriereleiter weiter rauf fällt, hat Rika trotzdem Ambitionen, sich weiter anzustrengen und eine der Feuerwächter zu werden.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."


Zuletzt von Orcamaster am So 15 Sep 2013, 00:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Teehaus   So 15 Sep 2013, 00:09

OT: Von "Friedhof".

Natzuki betritt das Gebäude und sieht so gleich alle als sie jedoch die "Schöne Bestie aus den Konoha-Wald" sieht, geht jedoch ihre Augenbraue nach oben, sie fragt sich weshalb sie nun genau in einen verregneten nicht besonders warmen Tag einen relativ kurzen bis zur Hälfte des Oberschenkels kurzen bunten Kimono tragen muss, dies geht nun gar nicht in den Kopf der Weisshaarigen und so schön findet sie diese Bestie nun auch wieder nicht. Und sie tut so als würde sie konzentriert nachdenken die Frage ist nur über was? und weshalb genau diese nun an ihren Daumen lutsch ist auch eine Frage für sich. Dann sitzt da noch eine schwartzhaarige Frau am Tisch die aber noch schwartz gekleidet ist, sie sieht recht normal aus und da wäre da noch Satoshi, der wie so oft scheinbar gute Laune zu haben scheint. "Mein Gott ob ein Weltkrieg ausbricht oder ob unser Kage stibt der ist einfach scheinbar stäts gut drauf", denkt Nazu sich. Alles in allen sieht dies hier aus wie eine kleine Teeparty unter Freunden die sich treffen um zu lässtern, Sofort denkt sich Natzuki, dass sie über die neue Kage reden klar wieso auch nicht der alte ist ja tod also auf zum neuen, so wie als würde man ein neues Pferd bespringen, wenn das alte vereckt wäre. Mit grimmiger Mine tritt sie mit einem „tsss“ herein. "Und amüsiert ihr euch auch alle prächtig auf dieser reizenden Teeparty ???", fragt sie zu der Runde gerichtet und sieht dabei alles andere als erfreut aus.
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   So 15 Sep 2013, 00:55

Als Natzuki den Teeladen betritt und sich dem Tisch nähert, wird Rika aus ihren Gedanken gerissen. Ihr kann man sichtlich ansehen, dass sie nicht von dem "geselligen Treiben" der drei begeistert ist. Als dann noch ein scharfer Spruch kommt, ob sie sich amüsieren, faucht Rika nur zurück: "Wenn Ihr Streit sucht, sucht euch jemand anderen! Keiner zwingt euch, hier zu sein!" Kaum sieht Rika das Weisshaar, kann sie sie schon nicht leiden. "Was denkt sie sich, wer sie ist?! Bloß weil sie den Namen Hatake trägst, meint sie, sie kann sich hier was einbilden? Zicke!", denkt sich Rika nur und schaut nur kalt und doch ablehnend zu Natzuki hoch. Das fehlt der Kunoichi noch, ein Streit. Wenn es der Hatake nicht gefallen hat, wie die Beerdigung abgelaufen ist, hätte sie ihren Unmut jederzeit auf dem Friedhof äußern können. Doch nun müsse sie wohl meinen, müsse sie ihre eigene Unzufriedenheit an anderen auslassen.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Teehaus   So 15 Sep 2013, 01:49

Als Natzuki den Raum betritt grinst Satoshi breit und sieht zu ihr. Die Aussage von Rika ignoriert Satoshi vorerst gekonnt und winkt Natzuki zu sich. "Setz dich doch zu uns Natzuki-chan und trink etwas Tee!", von außen sieht es so aus als hätte er den Sarkasmus von Natzuki nicht bemerkt, doch hinter seiner Fassade weiß er genau dass sie es wohl am schwersten von ihnen als eine Verwandte hatte. Nun leider muss Satoshi seine Tarnung aufrecht erhalten und diesen widerlich freundlichen und unbekümmerten Menschen spielen. Als "Kollegin" würde Natzuki das hoffentlich verstehen. Satoshi blick fröhlich zu Rika und antwortet nun auf ihre Aussage. "Streit sucht hier sicher niemand, heute ist nur ein Tag an dem die Nerven mancher Menschen etwas blank liegen", er sieht kurz etwas besorgt zu Natzu, da er genau weiß das es sie als Hatake eher getroffen hatte als andere. Satoshi bestellt erneut einen Kräutertee. Nach wenigen Minuten wird ihm dieser gebracht leider muss die Kellnerin sagen, dass dieser Laden natürlich kein Takoyaki bieten kann. Der schwarz-haarige bedankt sich trotzdem und nippt wieder an seinem Tee. Er rückt selbst etwas zur Seite um Natzu platz zu machen falls sie sich zu ihnen setzten will. Sein Blick streift nochmal durch die Runde. Immer noch fröhlich summend genießt er seinen Tee und macht sich seine Gedanken zu jedem einzelnen von ihnen.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Teehaus   So 15 Sep 2013, 02:47

Im Gegensatz zu ihren Sitznachbarn bestellt Yanamari keinen weiteren Tee, auch wenn sie ihn üblicherweise doch so gern trinkt.
Irgendwann öffnet sich die Ladentür und ein weißhaariges Mädchen tritt ein. Yanamari vermutet, dass auch sie gerade von der Beerdigung kommt. Sie visiert zielstrebig den den Tisch der Gruppe an und spricht diese in einem, für Yanamari, gehässig klingenden Ton an, doch sie hält sich zurück, bleibt ruhig und antwortet nicht darauf, ihr Gesichtsausdruck weiterhin ausdruckslos, ganz im Gegensatz zu Rika und Satoshi. Während sie still da sitzt, widment sie ihr einen kurzen, musternden Blick und bildet sich bereits eine frühe, erste Meinung von dem Mädchen. Sie scheint ihr respektlos, denn Erwachsene in diesem Ton anzusprechen war nichts anders als das. Durch Satoshis Aussage erfährt sie immerhin, dass der Name des Mädchens wohl Natzuki lautet.
Sie findet es außerdem irgendwie interessant zu beobachten, wie die beiden jeweils auf diese Natzuki reagieren, Rika etwas aufbrausend und energisch, Saotshi währenddessen bleibt recht gelassen und versucht den aufkommenden Streit zu schlichten, bevor er überhaupt wirklich angefangen hat. Eigentlich hätte sie genau das Gegenteil erwartet, Satoshi aktiv entgegnend und Rika besänftigend. ''Nunja'', denkt sie sich und verschränkt die Arme vor der Brust, ''Immer wieder interessant, wie man sich in den Naturen der Menschen täuschen kann.'' Schließlich fragt Yanamari sich, ob die beiden das Mädchen wohl bereits kennen und vermutet, dass es zumindest bei Satoshi der Wahrheit entsprechen könnte, so wie er ihr antwortet. Vielleicht ist er auch nur übernatürlich freundlich. Sie weiß es nicht.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Teehaus   So 15 Sep 2013, 11:55

„Einen Streit?“, wiederholt Natzuki in einen metallischen Ton, dieser wirkt weder hysterisch noch aufgebracht oder verzweifelt sondern einfach sehr hart und streng , eisern wie aus Metall sie fährt in den selbigen Tonfall fort „Nein ich suche gewiss keinen Streit nur verstehe ich nicht ganz wer diese reizende Idee der Teeparty hatte und den Sinn dieser ganzen Veranstaltung ist mir auch scheinbar irgendwie entgangen…“, so das Weishaar und mustert Rika dann fügt sie noch hinzu mit einen leichten Anflug von Zynismus „Keiner zwingt irgendjemanden irgendwo zu sein“ und fragt sich im selben Augenblick ob diese erwachsene Frau vor ihr tatsächlich DAS „schöne Biest aus den Konoha-Wald“ ist , denn die wirkt auf Natzuki gerade wie ein kleines und verärgertes Kind, dessen kleine Pyjamaparty nicht so läuft wie geplant, Kurz schaut sie zu Satoshi rüber ausdruckslos. Sie überlegt ob sie sich nun wirklich zu denen setzen sollte oder eher nicht. Nach etlichen Überlegungen geht sie einfach zu den ihr angebotenen Platz und pflanzt sich hin. Immer noch etwas verärgert schaut sie in die Runde.
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   So 15 Sep 2013, 18:25

Nachdem Satoshi Natzuki einen Sitzplatz anbietet, verzieht Rika kurz die Augenbrauen gen Satoshi, als wolle sie sagen: "Was?" Rika's Unmut über Natzuki's Anwesenheit ist schon vorher erkennbar gewesen, doch nachdem Satoshi hinzufügt, dass wohl einige blankere Nerven haben, muss sie dem Shinobi zustimmen. Seufzend lehnt sie sich zurück und schließt kurz die Augen. Yanamari bleibt weiterhin ruhig. Unterschiedlicher kann die Gruppe nicht sein. Nun äußert sich die Hatake zu Rika's Äußerungen. Auf den Kommentar, dass niemand jemanden zwingt, irgendwo zu sein, äußert sich Rika nicht. Ihr scheint der Kommentar eh ein bisschen sinnlos gewesen zu sein, doch zum zynischen Ausspruch wegen der "Teeparty" muss sie sich äußern, wobei eine kleine Stimme in Rika's Kopf ihre Bedenken äußert, dass das nicht gut sei. "Diese ... "Teeparty" ... ist keine Party. Ich bin anfangs her gekommen, weil ich etwas in Ruhe nachdenken wollte. Satoshi-san und Yanamari-san sind später dazu gestoßen und wir hatten uns etwas unterhalten.", spricht Rika ruhig, während die Hatake sich hinsetzt: "Was ihr mit "Sinn der Veranstaltung" meint, ist mir nicht ersichtlich. Ob ihr dieses Beisammensein meint oder die Beerdigung, doch wenn es euch missfallen hat, wie hätte eurer Meinung die Veranstaltung ablaufen sollen?!" Ohne Hohn oder Spott zu äußern, interessiert Rika das wirklich, wie nach Natzuki's Meinung, vielleicht beides, ablaufen hätte sollen.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Teehaus   Di 17 Sep 2013, 02:40

Als die Frauen fertig geredet haben lächelt er wieder und wendet sich Natzuki zu als hätte niemand jemals ein böses Wort verloren. "Also Natzuki-chan, jetzt wo du hier sitzt, kannst du dich den anderen doch mal richtig vorstellen oder?", anscheinend versucht Satoshi auf idiotische Weise die Leute vom ernsten Thema abzulenken. So idiotisch, dass er sich sogar selbst für verrückt hält, ach was tut man nicht alles für seine Rolle. Er wuschelt ihr einfach mal durch die Haare um sie zu nerven und Vertrautheit zu symbolisieren. Immer wieder huscht sein Blick zu Yanamari um ihre Reaktionen festzustellen. Er hält sie für eine Interessante Person und will mehr über sie erfahren. Satoshi will rausfinden ob sie genau wie er etwas zu verbergen hat. Er wendet sich nun Rika zu. "Wollt ihr keinen Tee mehr, Ichikawa-san?", anscheinend ist Natzuki die einzige die Satoshi normal anredet alle anderen spricht er eher höflich an.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Re: Teehaus   Di 17 Sep 2013, 03:47

"Dieser Regen will wohl einfach nicht aufhören... heute ist wirklich ein großer Shinobi gestorben. Was Hotaruko wohl dazu sagen würde, dass ihr Sensei sie solange überlebt hat?", überlegt Mika nachdenklich, als er durch die größtenteils leergefegten Straßen des Dorfes spaziert. Er trägt immer noch dieselbe schwarze Kleidung, wie auf der Beerdigung. Und er muss heute unbedingt noch seine alte Wohnung beziehen, sonst schläft er wohl auf der Straße; ob sie nicht schon anderweitig vermietet wurde? Mit diesen Gedanken im Kopf entdeckt der Chuunin das Teehaus. Obwohl er abgehärtet ist, hat er nichts dagegen sich kurz dort aufzuwärmen und seine weiteren Schritte zu überdenken. Wenn er ehrlich ist... er hat nicht wirklich zu 100% damit gerechnet, dass die Hokage ihn im Dorf wieder willkommen heißt - trotzdem ist er sich noch nicht sicher, was er von ihr halten soll.

Mikanaisho betritt schließlich das Teehaus und sieht sich um. Auch ein paar Shinobi, welche er auf der Beerdigung gesehen hat, haben sich dort offensichtlich eingefunden. Die Schwarzhaarige meint er früher schon mal gesehen zu haben, den Typen mit den kurzen Haaren hingegen kennt er überhaupt nicht. Auch erspäht er innerlich etwas überrascht die Hatake, die er vorhin kennengelernt hat - sie sieht nicht sehr glücklich drein; verständlich, aufgrund der heutigen Umstände. Dann ist da noch eine Person, die er sehr wohl kennt: Ichikawa Rika, oder manchen besser bekannt als die "schöne Bestie". Bisher hat Mika nie mit ihr eine Mission bestritten. Naja... er ist auch nicht lange Chuunin gewesen. Doch von ihren Genjutsukünsten hat er schon gehört. Gerade, da dies seine Schwäche ist, würde er nicht so gerne gegen sie antreten wollen, falls die Gerüchte wirklich der Wahrheit entsprechen sollten.
Irgendwie kommt ihm allerdings der Kurzhaarige hier im Augenblick - wegen der vielen Weibchen - wie der Hahn im Korb vor. Ihm selbst sind Rika und die Schwarzhaarige, von der ihm der Name einfach immer noch nicht einfallen will, vom optischen Gesichtspunkt her gesehen jedenfalls überhaupt nicht sein Fall, weil sie seiner Meinung nach nicht genug auf den Hüften haben und zweifellos nicht seinem Idealbild eines weiblichen Wesens entsprechen - im Gegensatz zur Hatake, die recht wohlgeformt aussieht. Aber Mika ist ja auch zum Tee trinken gekommen, nicht um irgendwelche Frauen zu bespannen oder aufzureißen - das ist wohl das Allerletzte, das er jetzt gebrauchen könnte! Kurz hofft er wahnwitzigerweise, dass sie ihn vielleicht niemand beim Eintreten bemerkt hat; zwanghaft sucht er auf jeden Fall keine Gesellschaft. So setzt er sich einfach und bestellt ruhig einen Tee, während er sein Auge über die Szenerie schweifen lässt, ohne einen bestimmten Punkt oder eine Person damit zu fixieren.
-----------------------------------------------------------
Nachdem der Purpurhaarige das Teehaus betreten, und sich gesetzt hat, empfängt er die telepathische Nachricht eines ANBU: "Die Hokage-sama ruft dich, Ginji", hallt die Stimme nur lakonisch in seinem Kopf wider. Ihm ist wohl bekannt, dass es unter den ANBU einen Ninja gibt, welcher von Zeit zu Zeit bestimmte Nachrichten überbringt - scheinbar hat die neue Kage von diesem Werkzeug gerade ebenfalls Gebrauch gemacht.

__________________________________________________________________________________________
Geheime Informationen // Team [in Arbeit]

"Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen willst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Teehaus   Di 17 Sep 2013, 12:58

Satoshi sieht wie Mika das Haus betritt. Ihn hatte er hier noch nie gesehen, er lässt von der Hatake ab. Diese auffälligen Haare hätte er sich sicher gemerkt so viel war klar. Er bemerkt wie Mika immer wieder zur Gruppe sieht und mustert ihn genauer. Seine Zähne stechen Satoshi sofort ins Auge, wer war dieser Kerl? Nun das ist jetzt auch egal denkt sich Satoshi und trinkt seinen nächsten Tee aus als er schließlich eine Nachricht erhält. Ohne eine äußerliche Reaktion nimmt er diese als gegeben in. Endlich ist es wieder so weit...man hat eine Aufgabe für ihn. Das wurde aber auch Zeit, denn langsam nervt ihn dieses volle Lokal, sowie diese unglaublich naive Art die er vortäuschen muss. Er streckt sich und steht auf. "Ok zusammen, ich denke ich werde mich jetzt mal auf die Socken machen!, sagt der Schwarzhaarige lächelnd. "Seit mir ja net zu Natzuki und em...", sagt er mahnend und wendet sich dann Mika zu. "Nehmt doch den Mann mit den lustigen Haaren mit an euren Tisch, er sieht die ganze Zeit zu euch Damen rüber, er scheint Interesse zu haben", schon steht er auf und geht Richtung Tür, dabei kommt er an Mikas Tisch vorbei und lehnt sich über diesen. "Du hast jetzt freie Bahhhhhhn~", sagte er lächelnd und geht schließlich aus dem Lokal. Endlich kommt er weg von den vielen Menschen und kann aufhören wie ein Vollidiot zu tun.

TBC: Hokage Residenz


Zuletzt von Satoshi am Mi 18 Sep 2013, 20:31 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Teehaus   Di 17 Sep 2013, 15:39

Rika schaut Natzuki etwas eindringlich an, bis Satoshi ihre Aufmerksamkeit auf ihren Tee lenkt: "Hm?", verwundert schaut sie in ihre leere Tasse. Gerade, wie sie die Tasse abstellen will, betritt Mikanaiso den Teeladen. Selbstverständlich geht der Blick von Rika wieder gen Tür, wer da rein kommt, doch was sie erkennen muss, überrascht selbst sie. Die Tasse setzt etwas zu Hart auf den kleinen Unterteller ab, als würde sie überrascht sein und schaut mit großen, wachen Augen gen Tür. "Musasaki Mikanaisho? Der Kristalldämon?! Hier? In Konoha? Was macht er hier?!" Beide blicken sich kurz an, doch da verabschiedet sich Satoshi schon, erhebt sich und schiebt sich mit seinem Körper in die Blickrichtung der beiden. Rika schaut auf den quirligen Satoshi, wie er um Nachsicht für Natzuki bittet und wie sie vorschlägt, den Kristalldämon an den Tisch einzuladen, was für Rika nur ein dummer Witz sein kann. Persönlich kennt sie ihn nicht, doch viele Geschichten kursieren um den Lilashopf. Selbst, dass er mit seinen Zähnen kleine Kinder frisst, doch auf sowas legt die Kunoichi kein Wert. Sie weiß nur, dass sein Ruf legendär ist, aufgrund seines Kekkei Genkais und dass er für ein ganzes Jahr weg war. Nachdem Satoshi wohl Mika bescheid gibt, dass er sich an den Tisch setzen kann, erhebt sich auch Rika. "Ich werde jetzt auch los, meine Familie wartet bestimmt schon. Hat mich gefreut.", somit geht sie ohne weitere Worte vom Tisch, an Mika vorbei, einen ernsten Blick gen Kristalldämon gewandt und verlässt genauso wie Satoshi das Teehaus. Rika weiß nicht so recht, was sie von ihm halten soll, doch da sowohl Natzuki, wie auch Mika da sind, will sie sich vorerst nicht weiter dort aufhalten und Gefahr laufen, weiteren Streit zu provozieren.

TBC: Wohnung von Ichikawa Rika

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Teehaus   

Nach oben Nach unten
 

Teehaus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Legacy RPG :: RPG :: Ninjawelt :: Konohagakure-