Wir haben die Ehre Namiko im Naruto Legacy begrüßen zu dürfen!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenLoginImpressum
Wir befinden uns aktuell im: Herbst des Jahres 10 n. VT.
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Friedhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Friedhof   Mo 05 Aug 2013, 15:25

Friedhof

Der Friedhof ist der Ort in Konoha, wo alle Verstorbenen begraben werden. Mehrere lange Grabsteinreihen zieren den Friedhof und am Ende des großen Feldes steht ein großes Denkmal, welches wie eine Flamme aussieht, und für den Willen des Feuers steht. Junge Schüler der Akademie und Kinder aus Konoha putzen und schmücken die Grabsteine von Zeit zu Zeit.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Re: Friedhof   Fr 06 Sep 2013, 04:39

Heute ist ein sehr trauriger Tag für das Dorf Konohagakure. Hatake Kakashi, der 5. Hokage, ist vor ein paar Tagen verstorben. Er ist nicht nur einer der stärksten Shinobi aller Zeiten gewesen, sondern auch eine der außergewöhnlichsten, aber vor allem einflussreichsten Persönlichkeiten der Ninjawelt. Es gibt kaum eine Person, die diesen Mann nicht respektieren kann. Darum ist es nicht verwunderlich, dass sich nahezu das gesamte Dorf am Friedhof versammelt hat, um seinen Tod zu betrauern. Am Fuße des Denkmals befindet sich ein Bild von Kakashi, danach erstreckt sich fast schon ein kleines Meer an Blumen, eingekesselt von einigen brennenden Fackeln, womit die Leute - gleich ob hochrangige Shinobi oder einfache Zivilisten - ihr ehemaliges Dorfoberhaupt ehren wollen. Während es fast so scheint, als würde sogar der Himmel des Feuerreichs über diesen Verlust trauern, weil es leicht regnet, stehen die in Schwarz gekleideten Menschen rund um die große, rote Flamme, welche den Willen des Feuers symbolisiert. Ganz vorne an der Spitze der Menschenmenge befindet sich die 6. Hokage, Senju Yamichou. Man sieht nur ihr weißes Haar, ihr Gesicht bleibt verdeckt. Ob sie weint, man weiß es nicht, aber zumindest hat sie als Schülerin von Kakashi sicherlich eine enge Bindung zu ihm gehabt.

Eine Gruppe von 20 Shinobi stellt sich irgendwann um das Grabmal von Kakashi auf. Sie blicken gen Boden, als sie sich anordnen. In jeder Himmelsrichtung haben sich 5 von ihnen positioniert. Nach einem kurzen Moment der Stille hebt Yamichou leicht den Kopf und nickt. Sofort sehen die Shinobi auf. In ihrem Blick ist der Schmerz des Verlustes zu erkennen, doch ist es nun eben ihre Pflicht Kakashi die letzte Ehre zu erweisen. Synchron formen die 20 Shinobi die Siegel, wobei das letzte das Zeichen des Tigers ist. Nach einem kurzen Moment blasen sie die Flammen aus ihren Mündern, wodurch vier große Drachen aus Feuer entstehen. Langsam umkreisen diese das Denkmal, welches in ihr rotes Licht getaucht wird. Die Regentropfen verdampfen auf der Stelle und funkeln leicht im Lichte des Feuers, während die Drachen langsam gen Himmel kreisen. Als ob sie die Seele des 5. Hokage mit sich in den Himmel nehmen würden, steigen sie weiter und weiter empor. Schließlich fast 20 Meter über der Erde, zerbersten die Feuerdrachen und lassen einen Schauer von Glut auf das Grabmal herabregnen. Yamichou streckt die Hand aus und fängt etwas davon auf. In ihr muss der Wille des Feuers erneut aus der Glut auflodern, wenn Konoha eine Zukunft haben soll, dessen ist sie sich sicher bewusst.

Der Daimyou des Feuerreichs betritt ein Podest nicht weit entfernt vom Denkmal. Nach einem kurzen Räuspern beginnt er zu sprechen: "Bürger von Konoha, Shinobi und andere Gäste, wir haben uns heute hier versammelt, um einen der großartigsten Menschen unseres Reiches zu ehren..." die Rede zieht sich einige Minuten hin, es ist fast so, als würde der Mann noch einmal den ereignisreichen Lebenslauf von Kakashi mit all seinen Höhen und Tiefen abhandeln - hierbei dürfte noch einmal auffallen, wie sehr der 5. Hokage das Dorf und Land, jedoch noch viel mehr die ganze Welt, in seiner Amtszeit wirklich geprägt hat. Nachdem die Rede zuende ist, beginnen die ersten Menschen zu sprechen. Anscheinend schien das gröbste der Zeremonie nun vorbei zu sein. Selbst die erst kürzlich ernannte Hokage beginnt mit anderen Gästen zu sprechen. In ihrem Gesicht ist keine einzige Träne zu sehen - wer weiß, ob sie es nicht einfach verdrängt. Allgemein hin gilt sie als ruhige und beherrschte Person, doch selbst ihr sieht man im Gesicht auf die eine oder andere Weise den hervorgerufenen Schmerz bezüglich des Todes ihres ehemaligen Sensei an. Ihrem Beispiel folgen wenig später weitere, so wird es langsam aber sicher lauter.

__________________________________________________________________________________________
Geheime Informationen // Team [in Arbeit]

"Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen willst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Friedhof   Fr 06 Sep 2013, 04:57

Satoshi steht in einer der vorderen Reihen und wohnt dem Schauspiel bei. Kakashi Hatake, einer der größten Hokage, die Konoha jeh gesehen hat ist nun tot. Satoshi bedauert diesen Verlust wirklich sehr. Für ihn war Kakashi das Herz und die Seele von Konoha und zudem jemand der geübt darin war richtige Entscheidungen zu treffen. Satoshi denkt zurück an die vielen Missionen die er unter dem Befehl des 5. Hokage ausgeführt hatte. Auch wenn Kakashi über die Leben vieler Shinobi gerichtet und hierfür oftmals Satoshi als seine Waffe verwendet hatte, dienten seine Befehle stets dem Wohle des Dorfes. Der Anbu hofft inständig dass auch die 6. Hokage seinem Beispiel folgen würde und ebenso von ihm als Waffe Gebrauch machen würde. Es ist wichtig, dass Yamichou weiterhin hart durchgreift und nicht davor zurückschreckt über die Leichen der Feinde Konohas, einen Weg ins Paradies und somit zum Frieden zu schaffen.

Satoshi sieht sich genauer um. Er erblickt einige Yamatas und sein Blick verengt sich. Er muss sie im Auge behalten so viel ist klar, schließlich traut er diesen Yamatas nicht über den Weg. Hier kann er schnell reagieren wenn der Fall der Fälle eintreten würde. Die Anbu wurde sowieso angewiesen auf der Beerdigung besonders Wachsam zu sein, da sich hier eben viele Menschen versammelten. Dennoch war es wichtig nicht groß aufzufallen. Als die Feuerdrachen empor steigen blick Satoshi ihnen nach und nimmt nochmal für sich selbst Abschied vom wohl größten Mann der je in Konoha lebte. Nach der langen Rede streckt sich Satoshi und sieht sich um in der Erwartung einen Gesprächspartner zu finden. Leider gehört auch viel zwischenmenschlicher Kontakt zu seiner Tarnung.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Friedhof   Fr 06 Sep 2013, 11:00

Der Tag fängt schon traurig an. Es regnet leicht und Rika spürt ein beklemmendes Gefühl in der Brust. Als sie in der schwarzen Trauerkluft die Wohnung verlässt, dauert es keine fünf Minuten, bis sie auf ihre Familie und ihre Schwester Umiko stößt. "Hallo, Rika.", schluchzt Umiko zu Rika und versucht sich immer wieder zusammen zu reißen, wischt sich immer wieder die Tränen aus den Augen, doch mit wenig Erfolg. Man merkt ihr sichtlich den Verlust des wohl stärksten, charismatischsten und außergewöhnlichsten Shinobi an und auch Rika bekommt glasige Augen, als sie in Umiko's verweinten Augen schaut. "Weine nicht, sonst muss ich auch noch weinen.", schlucht Rika und umarmt ihre kleine Schwester. Es ist komisch anzusehen, die toughe Rika, die sonst so streng und unnahbar wirkt, zeigt Tränen. Ihre Teamkollegen würden wohl jetzt sagen, auch sie ist endlich ein Mensch geworden. Alle vier gehen dann zum Friedhof. Man bemerkt schnell, dass wohl das ganze Dorf in Bewegung ist und der Friedhof schnell überladen ist voller Menschen. Es scheint so, als wollte jeder Kakashi Hatake die letzte Ehre erweisen. Während Rika Umiko an der Hand hält, gehen sie auf den Friedhof, jeder eine weiße Blume in der Hand, die sie auf das Denkmal zu Kakashi's Bild hinlegen. Rika ist mehr als überrascht, wie viele Blumen schon liegen. Erst verabschieden sich ihre Eltern von Kakashi, dann Umiko neben Rika. Beide legen die Hände aneinander, betend, senken ihren Kopf und sprechen ein Gebet, was man auch an den Lippenbewegungen ihrer Münder sieht. "Ruhe im Frieden, Kakashi Hatake. Ich werde euch vermissen." Nachdem dies geschehen ist, gehen die vier etwas mehr in die Masse und beobachten die 6. Hokage, Senju Yamichou, wie sie an das Grab tritt, sich verabschiedet und die Zeremonie beginnt. Vier große Feuerdrachen steigen gen Himmel und zerbersten in viele Glutfunken, wobei die Hokage versucht einige Funken aufzufangen. Es ist eine sehr schöne Zeremonie, denkt sich Rika, während sie im Hintergrund nur das Geflüster ihrer Eltern hört, wie sie über die 6. Hokage reden, dass sie eine Erbin des Senju-Clans ist. Nun tritt der Daimyou auf ein Podest und hält eine Rede über Kakashi's Taten, wie sehr er das Land, wenn nicht sogar die ganze Welt geprägt hat. Dabei fragt Umiko zu Rika: "Meinst du, Kakashi wird in den anderen Großreichen auch betrauert?" Es dauert eine Weile, bis Rika ansetzen wollte, da legt ihr Vater schon seine Hand auf Umiko's Schulter und meint nur: "Bestimmt..... Bestimmt...". Als der Daimyou weiter redet und Umiko wieder anfängt zu weinen, muss Rika sehr auf die Zähne beißen, um es ihr nicht gleich zu tun. Sie kann selbst nicht fassen, wie sehr ein Mensch sie so stark prägen konnte, dass es für sie ein wahrer Kampf ist, seinen Tod zu überstehen. Nachdem der Daimyou seine letzten Worte gesprochen hat, bricht es auch auch Rika heraus und beide, Umiko wie Rika, müssen erstmal von ihren Eltern getröstet werden. Nach einpaar Minuten, hat sich Rika dann wieder gefangen und wischt sich mit einem Tuch die Tränen weg. Zwar sind ihre Augen trocken, doch durchs Weinen die Augen leicht gerötet.
Während sich alle Stück für Stück unterhalten, gehen auch Umiko, Rika und ihre Eltern auf dem Friedhof getrennte Wege, um mit Bekannten zu reden. Während Rika anfangs noch etwas alleine steht, dabei bisschen den 6. Hokagen beobachtet, berührt eine Hand ihre Schulter. Es war ein Shinobi aus ihrer Abteilung, der sie anspricht. Auch ihm ist die Trauer anzusehen.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Friedhof   Fr 06 Sep 2013, 21:12

Die junge Jounin ist am heutigen Tag bereits früh auf den Beinen und kommt gemeinsam mit ihrem Familienzweig unter den ersten dreißig Leuten am Grabmal Kakashis an. Yanamari trägt, wie alle Frauen des Kuroshiro-Clans, ein recht schlichtes, schwarzes Kleid. Ihres reicht bis über die Knie und hat ein graues Muster am Saum. Es hat außerdem kurze Ärmel und ist leicht tailliert. Ihr Haar trägt sie offen und wie sonst üblich, ist ihr einziger Schmuck ihre Labradoritkette, welche sie um den Hals trägt.
Zwar kannte Yanamari Kakashi nicht wirklich, sie war nur einige, wenige Male mit ihm auf Missionen gewesen, doch trotzdem pflegt sie großen Respekt vor dem 5. Hokage, vorallem vor seinen kämpferischen Fähigkeiten.
Als sie zum Denkmal vortritt, legt sie eine weiße Lilie zu den bereits dort liegenden Blumen und flüsterte einige ehrende Worte. Eigentlich hatte sie vor, eine selbstgemachte Papierblüte darzulegen, doch der Regen hielt sie davon ab, sodass sie auf dem Hinweg noch schnell im hiesigen Blumenladen vorbeischaute.
Die Zeremonie über steht sie still beim Rest ihrer Familie und hält erfolgreich jegliche Tränen zurück, die an die Oberfläche zu dringen versuchen. Aufmerksam folgt Yanamaris Blick erst dem Hokage und dann den Feuerdrachen, die in Kreisen in Richtung Himmel empor fliegen, bevor sie als ein Glutregen wieder zu Boden sinken. Mit geschlossenen Augen lauscht sie der darauffolgenden Rede des Regenten des Feuerreichs. Auch Yanamari findet, dass Kakashis Tod ein großer Verlust für alle ist. Er war ein großartiger Mensch mit ausgezeichneten Führungsqualitäten, der es weit gebracht hat. Doch sie ist sich auch sicher, dass seine Nachfolgerin Senju Yamichou ihre Arbeit ebenso ausgezeichnet wie ihr Vorgänger ausführen wird.
Sobald der Daimyou zuende spricht, lockter sich nach und nach die Stimmung wieder auf und die Leute beginnen sich in Konversationen zu verwickeln. Doch Yanamari ist danach nicht zumute, sodass sie sich etwas abseits allein an einen großen Baum lehnt und dem regen Treiben aus den Schatten des Stammes heraus zusieht.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof   Sa 07 Sep 2013, 00:17

Natzuki ist wie alle in schwarz gekommen, jedoch ist ihr Kleid so lang, das es sogar noch etwas am Boden schleift, sie sieht sehr gefasst aus, so als würde sie es einfach wegstecken. Jedoch brodelt es tief in ihr eine unglaubliche Wut macht sich in ihr breit vermischt mit sehr viel Trauer, sie weint nicht, wieso auch sie hat schon genug daheim geweint in ihr Kopfkissen. Sie steht neben ihren Clanmitgliedert zu denen der ein oder andere mal rüber schaut, da sie ja auch vom selben Clan sind wie der ehemalige Hokage. Ihr ist die Rede ebenso wie die ganzen lieben Worte nichts wert ganz im Gegenteil sie stören sie sogar Natzu würde nun so gerne und für sich alleine ihren heißgeliebten Kakashi betrauern, jedoch müssen alle nun einiges, was sie für wichtig erachten aufzählen für das weißhaar war jeder Schritt und jeder Atemzug von Kakashi wichtig er war einmalig und unersetzbar, nichts was sie heute hier sagen, könnte ihren Schmerz irgendwie auch nur im entferntesten lindern. Natzu stöhnt kaum hörbar auf und als es dann vorbei ist will sie nicht länger bei den anderen stehen, den hier ihr eindeutig zu viele Menschen. Sie geht zum Bild hin und schaut dieses mit leicht geneigten Kopf an.
Nach oben Nach unten
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Friedhof   Sa 07 Sep 2013, 00:30

Während Satoshi sich umsieht fällt ihm Natzuki auf. Er und sie haben sich bereit in der Einheit Ryuu kennengelernt, aber keine große Lust sich mit ihr zu unterhalten. Er sollte sich lieber einen Gesprächspartner suchen der ihm unbekannt ist. So wird er wohl am wenigsten Auffallen und kann sich eventuell so positionieren, dass er viel vom Geschehen im Blick hat. Satoshi sieht sich weiter um und bemerkt Yanamari an einem Baum. Sie hat sich wohl zurück gezogen, das kommt Satoshi gerade recht. Schon geht er schnell auf den Baum zu. Als er unter diesem Ankommt seufst er laut.
"Verdammter Regen...", sagt er und simuliert ein leichtes Zittern.
Als hätte Satoshi Yanamari nicht bemerkt sieht er sie nun an.
"Oh Entschuldigung ich hoffe ich störe nicht, wenn ich mich hier unterstelle.", verlegen kratzt er sich am Kopf.

Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Friedhof   Sa 07 Sep 2013, 01:44

''Hm? Nein, nein, du stört nicht'', erwiedert Yanamari beiläufig und gelassen, ihre Miene dabei ausdrucklslos, während sie ihren Blick auf die Menschenmasse vor ihr gerichtet lässt. Im äußeren Blickwinkel nimmt sie den schmächtigen Schwarzhaarigen allerdings trotzdem wahr. Sie hat eigentlich nicht damit gerechnet, Gesellschaft zu bekommen, gibt sich allerdings damit zufrieden. Er scheint in Ordnung zu sein, auch wenn sein Kleidungsstil nicht gerade dem von Yanamari entspricht.
Viele der Tränen mischen sich mittlerweile mit dem niederprasselnden Regen, auch wenn es eigentlich nur ein leichter Niesel ist. Yanamari macht der Niederschlag nichts aus, obwohl sie keine wetterfeste Kleidung trägt. Solange sie nicht kämpfen muss, ist ihr das Wetter allgemein recht egal, auch wenn sie diese regnerische Kühle einem sengend-heißem Nachmittag jederzeit bevorzugen würde.
Immer wieder sickern einzelne Regentropfen durch das eigentlich dichte Laubdach des Baumes, die dann auf Yanamaris schwarzem Haar landen und es langsam aber sicher nass machen würden, würde sie hier noch einige Zeit länger ohne Regenschutz rumstehen. Hoffentlich würde der Regen nicht stärker werden, denkt sie sich im Stillen und verschränkt die Arme vor ihrer Brust.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Friedhof   Sa 07 Sep 2013, 03:50

Er lächelt erfreut über ihre Aussage, aber in seinem Inneren verzieht er keine Miene. Ihm ist es völlig egal ob sie ihn duldet oder nicht. Wenigstens fängt der Baum das gröbste des Regens ab. Satoshi wendet sich der Menschenmenge zu und reibt die Hände aneinander um sie etwas zu wärmen. Langsam wird ihm schon ein wenig kalt. Wieder wendet er sich der Schwarzhaarigen zu und sieht sie an, dann spricht er.
"Em...wie ist ihr Name? Ich bin Kurotaka Satoshi", er streckt ihr die Hand entgegen. Er erweckt den Anschein als versuche er sie von der Trauer abzulenken. Mit verständnisvollem Blick sieht er sie weiter an.
"Kannten sie Kakashi-sama, gut?", fügt er schließlich hinzu, immernoch mit ausgestreckter Hand.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Friedhof   Sa 07 Sep 2013, 14:48

Nach kurzem Zögern verneint Yanamari Satoshis Frage. Sie hatte Kakashi nicht oft gesehen, geschweigedenn mehr als ein paar mal mit ihm gesprochen.
Letztendlich lässt sie von der Menschen vor ihr doch ab und dreht den Kopf zur Seite, um ihrem Gesprächspartner zuwenden zu können. Nach einer kurzen, möglichst unauffälligen Musterung, richtet sie ihren Blick auf sein Gesicht und schaut ihm in die roten Augen. Satoshi, der etwa genau so groß wie sie selbst ist, erscheint ihr eher schmächtig, doch Yanamari vermutet, dass sein Aussehen trügt. ''Mein Name ist Kuroshiro Yanamari'', sagt sie schließlich, ihre Mundwinkel heben sich dabei leicht und erwecken den Anschein eines höflichen Lächelns, während sie mit einem knappen Handeschütteln auf seine ausgestreckte Hand antwortet. Genau in dem Moment, in dem sich beider Hände berühren, fällt ein weiterer Wassertropfen auf Yanamaris Handrücken. ''Schön, dich kennenzulernen.''

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Friedhof   Sa 07 Sep 2013, 17:34

Ihr dunkelgrünen Augen treffen seine und er erfährt ihren Namen. "Freut mich ebenfalls", gibt er mit einem leichten Lächeln zurück, als er ihre Hand schüttelt. "Kuroshiro-san, warum stehen sie hier so verloren?", fügt er fragend hinzu. "Ist man in solchen Momenten nicht lieber gern bei seiner Familie und seinen Vertrauten? Entschuldigen sie, wenn ich ihnen zu Nahe trete...ihr müsst nicht antworten", er kratzt sich kurz am Kopf um Verlegenheit zu symbolisieren. Wie immer spielt Satoshi seine Rolle als hätte er nie etwas anderes gemacht. Dieser ausgelassene, höfliche und falsche Satoshi war wohl das notwendige Übel wenn er unerkannt bleiben will. Er versucht schnell und unbeholfen wieder von seiner Frage abzuschweifen, er erwirkt den Anschein als hätte er nicht nachgedacht bevor er die Frage gestellt hatte. "Und Morgen geht auch schon wieder der Alltag los...kaum zu glauben wie schnell manche Momente vorbei gehen..."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Friedhof   So 08 Sep 2013, 01:06

Yanamari antwortet nicht auf Satoshis Fragen, sondern gibt nur einen nach Zustimmung klingenden Laut von sich. Unterhaltungen führen war noch nie eine ihrer Stärken gewesen. Dies ist einer der Gründe, warum sie lieber abseits steht, so kann sie unwichtigen Gesprächen aus dem Weg gehen - für gewöhnlich jedenfalls. Andererseits tut ihr ein wenig Gesellschaft irgendwie gut. So fühlt sie sich der Außenwelt ein kleines Stück näher.
Sie wendet den Blick von dem Schwarzhaarigen ab und richtet ihn wieder geradeaus, bevor sie kurz darauf nach oben schaut. Das Blätterdach aus dunklen Ahornblättern ist so dicht, dass es kaum Licht durchlässt, sodass es im Schatten des Baumes recht dunkel ist. Trotzdem dringen die einzelnen Regentropfen immer wieder durch und fallen zu Boden, so auch jetzt, als ein dicker Regentropfen direkt auf ihre Stirn tropft und sie für einen kurzen Moment reflexartig die Augen schließt. Daraufhin richtet sie ihren Blick erneut in die Ausgangsposition. Nicht weit von hier stehen ein paar Leute aus ihrem Clan zusammen mit einigen Yamatas, sieht sie. Allerdings ist sie nur in der Lage, einige wenige Gesprächsfetzen aufzuschnappen, aus denen sie nicht das Thema des Gesprächs festmachen kann.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Friedhof   So 08 Sep 2013, 12:26

Anscheinend ist Yanamari nicht gerade sehr gesprächig. Genau das was Satoshi gerade braucht, schließlich ist er sowieso kein Freund von langen Konversationen. Als sie zusammen zuckt lacht Satoshi leise, als ihn ebenso ein Regentropfen an der Stirn trifft. Er zuckt jedoch kein bisschen. Nun die Gestik dieser Frau beantwortet seine Fragen zu genüge. Er hackt also nicht weiter nach. Schließlich folgt sein Blick dem ihren. Natürlich fällt Satoshis Blick nun ebenfalls auf die Yamatas. Sein Blick wird kühler. Unbewusst spricht Satoshi leise. "Verdammtes Yamata Pack...das sie es wagen hier aufzutauchen..." Seinen Blick keinen Millimeter von den Yamatas abwendend überlegt er schon wie er am Besten mehr über ihre Intrigen herausfinden könnte. Obwohl Satoshi sehr gut darin ist Gefühle zu simulieren, kann er seinen Hass auf die Yamatas nicht verbergen. Dies würde sicherlich auch Yanamari auffallen.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Friedhof   So 08 Sep 2013, 16:00

Yanamari entgeht nicht, was Satoshi über die Gesprächspartner ihrer Familie äußert und was er von diesen hält, doch sie reagiert nicht darauf, zumindest nicht äußerlich, sondern behält ihre ausdruckslose Miene bei. Ihr ist es recht egal, was andere denken. Jeder soll sich seine eigene Meinung bilden dürfen, findet sie. Solange diese nicht ausartet, zumindest.
Ihr selbst waren die Yamatas jedenfalls stets freundlich gesinnt, sodass sie bis jetzt keinen wirklichen Grund hat, irgendwelche Gräuel gegen die Clanmitglieder zu hegen. Andererseits ist es durchaus verständlich, die Yamatas mit Skepsis zu betrachten, da einige der Mitglieder durchaus zwielichtig erscheinen. Ein weiterer Grund wäre zum Beispiel auch das ehemalige Mitglied Orochimaru, der sein Dorf verriet, zum Nukenin wurde und dadurch als Schandfleck gilt, der den Ruf des Clans in den Dreck zog. Viele glauben, dass sich eine derartige Situation wiederholen könnte, solange dies allerdings nicht der Fall ist, würde Yanamari bei ihrer Neutralität gegenüber dem Schlangenclan bleiben.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Friedhof   So 08 Sep 2013, 19:36

Für Satoshi sieht es so aus als hätte Yanamari ihn nicht gehört. Nun das kommt ihm gerade recht. Er dreht sich wieder zu ihr. Langsam gehen ihm wirklich die Gesprächsthemen aus. Er wendet sich also wieder von ihr ab und schreitet unter dem Baum etwas umher. Hier und da starrt er etwas länger in die Menge oder sieht einen Yamata böse an. Er will kein Gespräch erzwingen also wartet er lieber dass sie etwas sagt. Nun eigendich will er überhaupt nicht reden...nur leider ist seine Scheinidentität eben an ihre Rolle gebunden. Hin und wieder sieht er zu Yanamari und wendet seinen Blick wieder ab.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Friedhof   So 08 Sep 2013, 21:57

Einige Zeit beobachtet Yanamari Satoshis Verhalten aus dem Augenwinkel, ohne selbst darauf zu reagieren. Er erscheint ihr unruhig, während er rastlos hin- und hergeht, als ob er auf irgendjemanden oder etwas warten würde. Vielleicht ist er auch nur etwas nervös oder ihm ist kalt. Der Regen lässt derzeit nicht nach, stattdessen wird er sogar etwas heftiger. Einige Anwesenden gehen bereits, um aus dem Regen ins Trockene zu fliehen. ''Ist etwas?'', fragt Yanamari ihn letztendlich, als er gerade mit verzogener Mund zu einigen Yamatas schaut, um die Stille zu durchbrechen. Auch unter dem Baum wird der Niederschlag immer bemerkbarer. Es würde nicht mehr lange dauern, bis Yanamari völlig nass ist, was sie eigentlich gern vermeiden würde, doch aus Neugier verweilt sie in Satoshis Nähe.

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Friedhof   Mo 09 Sep 2013, 14:02

"Hm...nein eigentlich nicht...ich versuche mir nur etwas die Zeit zu vertreiben, außerdem suche ich eine Stelle die trockener ist als diese hier", der Regen wird Stärker und er mererkt dass Yanamari langsam immer Nasser wird. In solchen Momenten sollte man wohl "besorgt" sein. Also redet Satoshi sofort weiter. "Ist ihnen nicht kalt, so durchnässt wie sie sind? Sollen wir uns einen anderen Unterschlupf suchen?", er lächelt und fügt noch hinzu: "Natürlich nur wenn sie meine Anwesenheit nicht stört". Natürlich ist auch Satoshi sehr durchnässt, doch ihn interessiert Kälte nicht wirklich. Zumindest versucht er diese zu ignorieren.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Friedhof   Mo 09 Sep 2013, 14:37

Rika schaut nach der Trauerfeier etwas um sich, sucht nach bekannten Gesichtern, Teamkollegen, die sie kennt oder Leute aus ihrer Abteilung, wobei, lieber nicht. Sie will heute nicht über die Arbeit reden.

Als der Regen stärker wird, geht ihre Familie schon nach Hause, wobei Rika etwas zügiger zu einem Baum geht, wo eine Kunoichi mit schwarzen Haaren und ein Shinobi sich untergestellt haben. Oder waren es Zivilisten? Sie stellt sich kurz unter den Baum: "Ohaio.", grüßt sie die beiden und bemerkt, dass das Blätterdach auch nicht grad abweisend ist. "Uff. Hier ist es auch nicht grad besser. Ihr glaub, ihr solltest euch auch umziehen, damit ihr nicht nass werdet. Denn genau das hab ich gleich vor. Vielleicht sieht man sich ja später im Teehaus.", dabei lächelt sie leicht zu den beiden und verschwindet sogleich wieder durch den Regen.

TBC: Wohnung von Ichikawa Rika, Teehaus

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Friedhof   Mo 09 Sep 2013, 18:11

Yanamari lächelt zurück, während sie den Kopf schüttelt und wollte Satoshi gerade antworten, als eine Fremde zu ihnen stößt. Ihre blonde Kurzhaarfrisur war bereits ganz nass. Sie erwiedert ihren Gruß mit einem Nicken und einem kurzen ''Hallo''. Als sie wieder geht, schaut sie ihr noch eine kurze Zeit hinterher, bevor sie sich zurück zu Satoshi wendet. Auch  ''Wir sollten auch gehen, denke ich. Sonst erkälten wir uns noch. Wir könnten ihr folgen und uns bei einer Tasse Tee im Teehaus aufwärmen'', schlägt Yanamari schließlich vor, nachdem die unbekannte Kunoichi bereits außer Sichtweite geraten ist. Mittlerweile ist der Regen unter dem Baum beinahe genauso schlimm wie dort, wo es keine Art von Unterschlupf gibt. ''Wir könnten aber auch im Shushuya etwas trinken oder Sushi essen gehen'', fährt sie fort. ''Natürlich vorausgesetzt, dass dies in deinem Interesse liegt und du keine bessere Idee hast.''

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Satoshi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 153

BeitragThema: Re: Friedhof   Di 10 Sep 2013, 00:29

Satoshi grüßt Rika zurück und wendet sich zu Yanamari, welche nun ihren Vorschlag macht. Er nickt und lächelt sie an "Also ich finde die Idee mit dem Teehaus gut und natürlich habe ich Interesse in guter Gesellschaft etwas Tee zu trinken.", freudig pfeifend und die Trauer des Anlasses verdrängend kehrt er zu seiner üblichen Fassade zurück. Man kann wahrlich die Vorfreude von Satoshi auf das Teehaus spüren. Freudig lächelnd geht er auf Yanamari zu, versucht sie am Arm zu greifen und mit sich zum Teehaus zu zerren. Dabei pfeift er vor sich hin und versucht gute Stimmung zu verbreiten. Auch wen ihm das einige komische Blicke beschert, einige starren ihn sogar wütend an. Satoshi hat anscheinend keine Berührungsängste, das sollte Yanamari nun wissen, ob er sie nun zu greifen bekommen hat oder auch nicht.

TBC: Teehaus
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t848-kurotaka-satoshi-jounin
Yanamari

avatar

Weiblich
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 220

BeitragThema: Re: Friedhof   Di 10 Sep 2013, 22:17

Mit einer gewandten Bewegung versucht Yanamari, sich Satoshis Griff zu entwenden, doch seine Hand ist zu schnell an ihrem Oberarm, sodass sie scheitert. Minimal kurz verzieht sie eine Miene, beschließt dann allerdings, sich zu entspannen und läuft neben dem Schwarzhaarigen her. Sie kennen sich erst seit weniger als ein paar Stunden und er behandelt sie bereits wie eine jahrelange Freundin. Dieser Satoshi ist irgendwie anders, merkwürdig, was Yanamari skeptisch macht. Ihn stört nicht, was die anderen von ihm und seinen Taten denken, er handelt einfach. So wie gerade eben, als er ihren Arm packte und sie mit sich zerrte. Sie würde in ihrer Wachsamkeit ihm gegenüber fürs Erste definitiv nicht nachlassen, beschließt sie.
Vielleicht reagiert sie nur über und so ein Verhalten ist heutzutage völlig normal, doch solch offenherzige Freundlichkeit ist sie sonst nicht gewohnt, sodass ihr irgendwo ein wenig unwohl ist. Ihr sonstiger Umgang bestand hauptsächlich nur aus ihren Eltern und den anderen aus ihrem Clan, die ihr jedoch alle ruhig, höflich und respektvoll gegenübertreten - nicht, dass sie Satoshi als unhöflich bezeichnen würde. Er ist lediglich.. anders. Und langsam fängt Yanamari an, Gefallen an eben dieser lebensfrohen Offenheit zu finden, die so ganz im Widerspruch zu ihrem eigenen Charakter steht.

TBC: Teehaus

__________________________________________________________________________________________
Der Künstler ist das Auge der Welt.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t843-kuroshiro-yanamari-jounin
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Re: Friedhof   Do 12 Sep 2013, 19:25

Eigentlich lässt sich Mikanaisho nicht so leicht beeindrucken, aber dieses Spektakel hat sogar selbst ihn leicht emotional gemacht. Er hat den 5. Hokage immer als Shinobi, und auch als Mensch sehr respektiert. Für den Purpurhaarigen hat er zu den wenigen Leuten im Dorf gehört, welche ihn voll akzeptiert haben. Nun scheint Yamichou das Ruder übernommen zu haben, eine ehemalige Feuerwächterin, wie Hotaruko. Kennen tut er diese Frau fast gar nicht, doch ihr Lebenslauf spricht für sich, also ist die Wahl zur Hokage wohl berechtigt gewesen. Außerdem wurde sie von Kakashi persönlich vorgeschlagen, dieser irrt sich nur äußerst selten. Aber wahrscheinlich wird er die Senju noch früher kennenlernen, als ihm lieb ist, wenn er erstmal verkündet, dass er wieder da ist.

Wie dem auch sei; im Laufe der ganzen Beerdigung, hat sich Mikanaisho zurückgehalten. Von ganz weit hinten, eher am Rande des Geschehens, hat er den Ablauf beobachtet, auch die Rede ist ihm nicht entgangen, wobei er diese eher unnötig gefunden hat - über jemanden wie Kakashi braucht man seiner Ansicht nach keine großen Worte verlieren, denn dieser Mann ist wirklich zu Lebzeiten bereits eine Legende sondergleichen gewesen. Ein ehrwürdiger Abgang, für einen ehrwürdigen Shinobi. Erst nachdem die meisten den Friedhof mit, oder ohne ihre Trauer verlassen haben, schreitet er nach vorne zum Denkmal. Auch Mika ist in schwarz gekleidet, und recht verschlossen, obwohl er es eigentlich luftiger mag.
Vorne am Grab entdeckt er ein silberhaariges Mädchen, die das Bild von Kakashi anstarrt. Mika vermutet, dass die trauernde vom Hatake Clan stammt, unter anderem aufgrund ihrer Haarfarbe. Um dem verstorbenen Hokage seine Ehre zu erweisen, legt er eine rote Blume von ihm zu den anderen - hierbei handelt es sich allerdings um keine Rose, sondern eine andere Blumenart. Dann nickt er dem großen Denkmal, aber im speziellen Kakashis Bild sehr respektvoll zu, während er für einen kurzen Moment seine Augen schließt. "Wir sind die Erben des Godaime und müssen seinen Willen des Feuers weitertragen, sonst war alles was er getan hat umsonst." Mika macht sich keine Gedanken darüber, ob seine Anwesenheit vielleicht negativ aufstoßen könnte - zumindest stört ihn persönlich eine einzige Person an einem Fleck weniger, wie tausend Stück; er will seine Rückkehr nicht unbedingt gleich an die große Glocke hängen.

__________________________________________________________________________________________
Geheime Informationen // Team [in Arbeit]

"Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen willst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof   Do 12 Sep 2013, 19:43

Das weißhaarige Mädchen erschreckt leicht und zuckt etwas zusammen, sie hat nicht wirklich etwas mitbekommen, nur das alle nun Tee trinken gegangen sind. Den Grund dafür versteht sie aber nicht. Sie blickt nun den Mann entgegen, dessen Stimme entloss rau kling und mustert ihn kurz , dabei fallen ihr seine purpuren Haare auf „Kristalldämon“ denkt sie sich, sie persönlich hat das ein oder andere über ihn gehört aber das Weißhaar schenkt Gerüchten keinen Glauben. Natzuki lächelt sehr kurz auf, wegen der Blume auch sie legt ebenfalls eine hin eine weiße Rose, dann nickt sie „Wohl wahr, jedoch denke ich das heute und vielleicht auch morgen die Menschen noch trauern werden und langsam aber sicher wird unser Godaime dann auch in Vergessenheit geraten, nur weil es leicht regnet sind nun alle zum Tee trinken gegangen aus welchen Gründen auch immer dabei war unser Godaime einzigartig und verdient etwas mehr Respekt meiner Meinung nach auch bei etwas Regen“, sie selber stört der Regen nicht im geringsten.
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Re: Friedhof   Do 12 Sep 2013, 21:07

Mika muss unweigerlich schmunzeln, wobei seine Haifischzähne leicht zur Geltung kommen. "Tja, so sind die Menschen. Aber ich glaube jeder geht wahrscheinlich anders mit Trauer um. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sonst soviel Leute gekommen wären, wenn sie dem Godaime nicht ihren Respekt erweisen wollten." Dann dreht er sich um und blickt auf den großen Berg mit dem riesigen Kakashi Kopf, bei dessen Anblick er sofort ein wenig lächeln muss, als sich in in der Nähe mehrere schwache Sonnenstrahlen einen Weg durch die dichte Wolkendecke bahnen. "Außerdem denke ich nicht, dass man den alten Hokage so einfach vergessen kann, schließlich wacht er weiterhin jeden Tag über das Dorf. Abgesehen davon... bei einer Person, die stirbt, kommt es meiner Meinung nach nicht darauf an, ob tausende Denkmäler von ihr herumstehen, die Leute noch ständig über sie reden, oder jeden Tag ihr Grab besucht wird..." Der Kristallteufel legt eine Hand auf seine Brust und blickt wieder zu Natzuki - seine Haare sind etwas durchnässt und einzelne Tropfen perlen von seinem Gesicht in Richtung Boden. "...es kommt darauf an, ob der Verstorbene im Herzen der Menschen weiterlebt, denn ein Herz vergisst eine geliebte Seele nie." Er hat selbst eine Person verloren, die ihm sehr wichtig gewesen ist, darum glaubt Mika zu wissen, wie sich das Mädchen in diesem Moment vielleicht fühlen mag.

__________________________________________________________________________________________
Geheime Informationen // Team [in Arbeit]

"Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen willst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Friedhof   Fr 13 Sep 2013, 21:22

Natzuki nickt nur "Wahrscheinlich hast du recht Murasaki-san", meint das Mädchen und entspannt ihren Körper, erst jetzt merkt Natzuki wie angespannt sie die ganze Zeit ist. Sie folgt seinen Blick und wird bei den Anblick von Kakashis Kopf sehr traurig, zu sehr fehlt er ihr, jedoch merkt man Äußerlich nur minimal eine Veränderung. " erneut nickt sie. Aufmerksam hört sie ihm zu seine Geste findet sie sehr respektvoll, dies gefällt ihr. Zwar hat sie so einiges über ihn gehört und seine spitzen Zähne auch gerade lieve sehen dürfen, jedoch findet sie seine Gegenwart gar nicht störend oder unangenhem und seine Einstellung schein auch in Ordnung zu sein. Nach seinen letzten Satz meint sie nur mit ungewöhnlich warmen Ton "Das stimmt allerdings....", "danke", hauchelt sie sehr leise und nicht hörbar, man kann nur sehen wie sich ihre Lippen zu diesen Wort bewegen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Friedhof   

Nach oben Nach unten
 

Friedhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Legacy RPG :: RPG :: Ninjawelt :: Konohagakure-