Wir haben die Ehre Namiko im Naruto Legacy begrüßen zu dürfen!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenLoginImpressum
Wir befinden uns aktuell im: Herbst des Jahres 10 n. VT.
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Lichtung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Lichtung   Do 07 Jun 2012, 00:48

Lichtung

Innerhalb der weitläufigen Wälder gibt es immer wieder vereinzelte Lichtungen.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Ju

avatar

Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Laune : schläfrig
Anzahl der Beiträge : 633

BeitragThema: Re: Lichtung   So 25 Nov 2012, 20:46

Nervös betritt Ju die Lichtung welche weit abseits des Dorfes ist. Der Weg hier her dauert vielleicht 15 Minuten, trotz der kurzen Gehzeit ist diese Lichtung recht Abgelegen. Die komplette Landschaft ist mit dicken Schnee bedeckt und wirkt dadurch flauschig, wie ein endloses Federbett sieht alles um sie herum aus. Früher hätten bei diesem Anblick ihre Augen zum Leuchten begonnen, heute lässt sie das alles kalt.

„Was meinst du? Wie lange wird das ganze Spektakel hier daueren? 1 Monat oder vielleicht doch 4? Dieser Krieg wirkt nicht wie der letzte, irgendetwas ist anderes. Spürst du das auch ?“ Unverwandt dreht sich Ju zu ihrem Bekannten oder Gleichgesinnten um und sieht ihn mit klaren und klugen Blick an.

Angespannt geht Ju auf und ab. Doch bevor sie Mika weiter ausfragen will bzw. weiter auf andere Dinge eingehen will möchte sie auf eine Antwort bzw. auch auf den Gesprächsverlauf warten.

__________________________________________________________________________________________

Ju's Theme
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t866-kaito-ju-chuunin http://jiluo.deviantart.com/
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Re: Lichtung   So 25 Nov 2012, 22:28

OT: Von "Krankenhaus".

Mika folgt Ju still, sagt weiterhin nichts. Er zieht den Zipper seines Oberteils unter der Weste bis ganz nach oben, sodass man nur noch seine Augen und die Nase bis zur Hälfte sehen kann. Ein wenig friert ihn durchaus wegen der Kälte, denn solche Temperaturen ist er normalerweise nicht gewohnt. Er denkt sich, dass ein verletzter Shinobi hier draußen bestimmt nicht lange durchhält. Vielleicht ein Segen, wenn man dem Tode ohnehin schon nahe ist - dann geht es wenigstens schneller.

Schließlich bleibt die Türkishaarige stehen. Ob sie im Inneren genauso kalt wie der weiße Schnee ist? Ruhig lehnt sich Mika an einem Baum in der Nähe, jedoch darauf bedacht, dass er nicht gleich einer kleinen Lawine von oben zum Opfer fällt. Auf Jus Worte hin muss der Tokujou schon etwas verschmitzt lächeln, während ihm eine leichte Brise seinen Bart umspielt. "Hm... die Dauer spielt keine Rolle. Frieden ist eine Lüge, dies hat die Nidaime schon damals gewusst und heute ist die Situation äußerlich vielleicht eine andere, aber hinter der Fassade doch die selbe." Und dann muss er erneut schmunzeln. "Es ist schon witzig. Im letzten Ninjaweltkrieg wurden wir von Außen als die Bösen angesehen, heute wären es vermutlich die Konohanin. Wobei... Gut oder Böse, es ist eigentlich reine Ansichtssache." Dann beendet er seinen Monolog fürs Erste, lässt seine Worte durch eine kleine Pause wirken. Für den Bruchteil einer Sekunde ist Mika selbst von sich überrascht, weil er heute so gesprächig ist. Er vertraut Ju eigentlich nicht so ganz, hebt aber eine gewisse Sympathie für sie, die er nicht von der Hand weisen kann. Außerdem ist sie manchmal recht direkt, damit kann er gut umgehen, da er aus ähnlichem Holz geschnitzt ist.
Er stößt sich mit der Ferse leicht vom Baum ab. Seine Verletzung schmerzt immer noch, aber es ist mehr ein dumpfer Schmerz, an dem man sich mit der Zeit gewöhnen kann. Mika geht ein wenig umher, atmet die kalte Luft ein und bläst seinen Hauch in die Luft. Eher zufällig fällt seine Aufmerksamkeit zwischen dem schier endlosen Weiß auf eine einsame, blaue Blume. Der Purpurhaarige kniet sich hin, berührt sie, aber reißt sie nicht heraus. "Leben zwischen diesen widrigen Bedingungen, wohl ein gegenwärtiger Spiegel der Bevölkerung dieses Reiches." Anschließend steht er auf und dreht sich wieder zu Ju um - eine seiner bandagierten Hände stemmt er in die Hüfte. "Es lag in den mittleren Reichen um das Feuerreich herum schon länger etwas in der Luft... das war auch einer der Gründe, warum ich wieder ins Dorf zurückgekommen bin. Und darum habe ich mich so um ein Bündnis zwischen dem Regenreich und unserem Land gekümmert. Heute ist es das Halbmondreich, morgen könnten wir es sein. Konoha ist nicht mehr das, was es einmal war. Ich befürchte, dass es mittlerweile unterwandert wurde." Mikanaisho lässt erstmal weitere Details, und woher er diese Informationen hat, im Dunkeln. Erneut dreht er sich um, blickt mit seinem verliebenen Auge auf die kleine Blume - das Sinnbild des Halbmondreiches.

__________________________________________________________________________________________
Geheime Informationen // Team [in Arbeit]

"Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen willst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Ju

avatar

Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Laune : schläfrig
Anzahl der Beiträge : 633

BeitragThema: Re: Lichtung   Mo 26 Nov 2012, 22:05

Ju beobachtet ihn ganz genau, so wie immer eigentlich wenn sie miteinander sprechen. Doch aus ihm wurde sie nie schlau. Er war mehr wie ein Buch mit 7 Siegeln welches er immer Pflegt und in Schuss hält. Ob sie selber auf so auf ihn wirkt? Verschlossen, kalt? So wie sie eben wirken möchte auf Fremde. Wahrscheinlich kann sie die fragen mit einem Ja beantworten den sonst würde Mika ihr nicht mehr weite Beachtung schenken. Zumindest kann sie das sagen. Über die Worte die Mika aus dem Mund sprudeln, denk sie nach. Frieden ist und war nie falsch, es ist die Zeit zwischen den Kriegen die dafür verwendet werden um zu trainieren und zu lernen. Meinte immerhin ihr Sensei immer.

Kurz kommt ihr ein schmunzeln über die Lippen, irgendwie ist das anstecken, scheint auf alle fälle so. „Warum bist du wieder zurück nach Hana gekommen? Ich glaube die wenigsten haben damit gerechnet und verstehen deine Beweggründe. Immerhin war dein Sensei nicht mehr, deine Bezugsperson und somit eigentlich auch der Grund weiter zumachen. Weshalb hilfst du dem Neuen Kage im Friedenstiften und gleichzeitig hasst du sie. Eigentlich komisch. Viele glauben das du wegen der letzten Kage gegangen bist.“ Eigentlich geht das sie erstens nichts an, zweitens kommt sie wahrscheinlich zu sehr vom Thema ab.

Doch hier in der Einöde wird auch Ju etwas gesprächiger als sonst. 'Oh Mann! Was tu ich hier eigentlich? War nicht das Mal und der Krieg das letzte Thema?’ Anscheinend scheint Ju doch nicht so kalt zu sein. Aber trotzdem, im Endeffekt spiegelt die Landschaft doch ziemlich das was in ihrem Inneren ist. Kälte, welche schon seit langer Zeit keine Wärme mehr gespürt hat. Erst jetzt wird Ju wirklich klar was sie da von sich gegeben hat. „Es tut mir leid! So was sollte ich eigentlich nicht fragen oder...ähmm...“ Anscheinend fehlen Ju die Worte, was sonst eigentlich nicht so schnell passiert. Eine leichte röte breitet sich auf ihrem Gesicht aus, kluge Köpfe sollten es auf die Kälte schieben.

__________________________________________________________________________________________

Ju's Theme
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t866-kaito-ju-chuunin http://jiluo.deviantart.com/
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Re: Lichtung   Mo 26 Nov 2012, 23:31

Jus Entschuldigungen interessieren Mika nicht. Die Fragen sind sogar durchaus berechtigt, was allerdings noch lange nicht heißt, dass er eine Antwort darauf geben muss. Dennoch hat sie bei ihm zweifellos eine empfindliche Stelle getroffen und ihn somit aus der Reserve gelockt. "Meine Loyalität gilt dem Dorf, nicht der Kage!", entgegnet Mika harsch. Der Purpurhaarige dreht der jungen Frau den Rücken zu und geht ein paar Schritte gen Blume. "Es ist mir egal, ob jemand meine Beweggründe versteht. Ich muss niemand etwas beweisen und mich rechtfertigen für das was ich bin oder tue. Und ich erwarte schon gar keine Gegenleistung, geschweige denn so etwas wie eine Wertschätzung dafür." Eine gewisse Verbitterung in seinem Tonfall kann Mika nicht verstecken. "Ich bin nur ein Shinobi, der seine Pflicht erfüllt." Was für eine Pflicht er meint, lässt er nach seinen bescheidenen Worte jedoch im Raum stehen.

Dann dreht er sich um, aber er scheint nun eine Art Distanz zwischen sich und Ju wahren zu wollen. "Du sagtest einmal unsere Denkweisen würden sich nicht sonderlich voneinander unterscheiden. Das sehe ich anders, Ju. Es mag sein, dass wir das gleiche Ziel haben, aber der Weg ist ein anderer. Den Weg, den ich gehe, können nur die wenigsten folgen. Der Akahana allein anzugehören reicht nicht, man muss sie leben. Es ist nicht einfach nur eine Sache der Einstellung, sondern der eigenen Lebensphilosophie, des Nindou. Wer sich selbst nicht kennt, der kann diesen Weg nicht beschreiten", erklärt der Tokujou und spielt mit dem letzten Satz offenkundig auf das Juuin an. Dann dreht sich Mika wieder um und setzt langsam zum Gehen an. "Du hattest übrigens Unrecht. Ich habe bei der neuen Generation der Shinobi versagt. Zwei von meinen Schülern werden ihr Ninjadasein nicht mehr fortsetzen." Diesen Fehler gibt er fast beiläufig zu, während er gleichzeitig im Begriff ist die Lichtung zu verlassen - außer Ju würde dem noch etwas hinzufügen wollen.

(+)OT:
 

__________________________________________________________________________________________
Geheime Informationen // Team [in Arbeit]

"Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen willst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Ju

avatar

Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Laune : schläfrig
Anzahl der Beiträge : 633

BeitragThema: Re: Lichtung   Mi 05 Dez 2012, 18:30

Während sich Ju’s Blick etwas verfinstert und sich einer ihrer Augenbrauen hochhebt, unterbricht sie Mika nicht. „Wer sprach damals über den Weg? Es ging nur um die Denkweise bezüglich des Landes. Idiot!“ faucht sie ihn an. „Und es ging auch darum das wir beide nicht mehr als Menschen behandelt werden sondern eben als Waffen oder gar als Monster!“ In Ju beginnt es innerlich zu brodeln wie schon lange nicht mehr. „Und ich dachte wirklich dass DU mich verstehst! Als einziger unter 1000! Du trägst ganz alleine die Schuld dass dein Team so geworden ist wie es ist. Du hast aufgegeben!“ Eigentlich kommt sich Ju vor wie ein Kleinkind, doch anscheinend kommt da etwas hoch was schon viel zu lange in ihr gehaust hat und endlich heraus kommt. Vielleicht liegt hinter dem Siegel mehr als es den Anschein bisher hatte. Alles was unter ihre Fassade steckt kommt hoch. Normal lasst Ju solche Gefühlsausbrüche im Training aus oder lässt sie in sich selber verdampfen, doch irgendwann muss sich ein Ventil lösen um dem Dampf freien Lauf zu lassen. Alles musste raus, daher kommen die Worte schon schreien bei dem ihr gegenüber an. „Du hast keine Ahnung von meinem Weg! Von dem was passieren wird nach dem das HIER passiert!“ Ohne weitere Worte breitet sich auf ihren inneren Befehl das Mal in Windeseile aus. Durch die dichte Kleidung erkennt man es eigentlich nur an ihrem Gesicht. Wie sich die schwarzen Tupfen ausbreiten. „Du hast keine Ahnung von dem allem hier! Mit deiner Arroganten Art glaubst du vor allem und jedem gewappnet zu sein. Und genau das ist der Grund mein Lieber Mika das du einen Rang niedriger bist als ich! Du hast weniger Dinge gesehen als ich, und du verfügst nicht über das was ich habe.“

Mittlerweile klingt ihre Stimme etwas zwei Stimmig und nicht mehr nach ihrer eigenen. „Du glaubst durch den Tot der letzten Kage schmerzen erfahren zu haben? Siehe was mir angetan wurde, vielleicht verstehst du es dann besser. Aber ich weiß jetzt schon dass es dich nicht interessieren wird. Du bist Kälter als jedes Land welches ich bisher gesehen habe!“ Ohne weiters Verändert sich die Körperhaltung von Ju. Ihre Gesichtsfarbe verwandelt sich in ein tiefes schwarz und wird zusätzlich zu Fell, ihre Pupillen werden zu Katzenhaften. Hinter ihren Schultern bemerkt man wie sich etwas hin und her bewegt. Ein schwarzer Schwanz der dich von der weißen Umgebung abhebt und sich vorschlängelt und um sich schlägt. Aus ihren Fingern wachsen Klauen die wunderbare Waffen gegen Feinde sind. Ohren kommen am Oberen Kopfansatz heraus und beginnen sich zu bewegen um Geräusche aufzunehmen. Ihre Zähne werden spitzer und etwas länger.

Andere würden sagen ‚wie übertrieben’ doch es macht den Anschein als wäre das ganze hier für Ju schon überfällig gewesen. Denn wenn man das ganze aus ihrer Sicht betrachtet ist diese Verwandlung gewollt gewesen.

Mit einem großen Satz steht sie direkt hinter Mika. „Willst du fühlen wie es ist, von einem wahrem Monster angegriffen zu werden. Oder ziehst du den Schwanz ein und läufst weg wie es eigentlich fast alle tun!“ mit einer ruhe in der Stimme schnurrt sie ihm die Wort in seine Ohren.

__________________________________________________________________________________________

Ju's Theme
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t866-kaito-ju-chuunin http://jiluo.deviantart.com/
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Re: Lichtung   So 09 Dez 2012, 15:02

Als Ju anfängt zu sprechen, hält der stolze Tokujou inne, um ihr zuzuhören - allerdings verharrt er während der ganzen Zeit an Ort und Stelle. Vielleicht versteht er die junge Frau wirklich nicht, aber wie auch? Schließlich kennt er sie nicht allzu gut, und überhaupt ist es ihm schon immer schwer gefallen zu anderen Menschen eine Beziehung welcher Art auch immer aufzubauen. Dennoch glaubt Mika, dass bei der Jounin eine gewisse Verbitterung mitschwingt, hat sie doch das Juuin erst vor Kurzem erhalten - wer könnte sich schon so schnell an eine solch massive Änderung in seinem Leben gewöhnen? Genau das hat er damit gemeint, dass sie sich selbst noch nicht richtig kennen würde.
Obwohl er Ju noch nicht angesehen hat, so bemerkt er ihren Gefühlsausbruch und das keimende, dunkle Chakra, was langsam in ihr aufsteigt. Sogar in ihm löst jenes eine Gänsehaut aus, wenngleich er keine große Angst verspürt, sondern kurioserweise eher so etwas wie eine Vorfreude auf eine große Schlacht, die Aussicht einen starken Gegner vor sich zu haben, der einem alles abverlangt. "Sei nicht dumm, so gut solltest du mich kennen, und wissen, dass ich vor einem großartigen Kampf niemals weglaufen würde." Der Shinobi verweilt weiter an seinem Platz, fletscht jedoch gierig seine Haifischzähne. Nur schwer kann sich der Purpurhaarige unter Kontrolle halten, nicht auf ihre herausfordernde - ja gar schon verlockende - Provokation einzusteigen. Darum traut sich Mika auch nicht, sich im Augenblick umzudrehen, denn sonst könnte die Verlockung nur noch größer werden, wenn er Jus beeindruckende, wahre Gestalt erstmal gesehen hat - erstaunlicherweise hat er alles in allem mehr Angst vor sich selbst, dass er seinem Verlangen erliegt, als vor der Türkishaarigen an sich.

"Ich hätte allerdings eine viel interessantere Frage parat: Du glaubst das doch nicht wirklich alles, was du gerade gesagt hast, oder?", erwidert Mikanaisho mit einem spöttischen Schnauben und lässt sogleich schon wieder eine kleine Pause einkehren, bevor er fortfährt: "Wenn es nicht so traurig wäre, dann würde es mich jetzt durchaus amüsieren. Du sprichst so, als wüsstest du bereits alles, dabei weißt du gar nichts. Nichts über mich, deinem Dorf, oder was sich außerhalb unseres Landes abspielt, vermutlich nicht einmal über dich selbst. Ich möchte dir einmal etwas über mich erzählen: Im Gegensatz zu dir, die immer Familie hatte und mehr oder weniger eine gewöhnliche Kunoichi war, befand ich mich meinen Lebtag in der Rolle eines einfachen Werkzeugs. Es gab Tage, an denen ich ein glücklicher Mensch war, doch diese Tage waren schon immer rar gesät. Ich kenne deine Vergangenheit zwar nicht sehr gut... aber die einzige Person, die mir je etwas bedeutet hat, lebt nur noch in meinen Erinnerungen weiter. Soviel zum Thema, wer wen nicht versteht, meine liebe Ju."
Diese Worte lässt er wirken und spicht weiter: "Und leider muss ich feststellen, dass ich in gewisser Weise Recht gehabt habe. Denn, dass es mit deiner Denkweise, oder besser gesagt Verständnis, über unser Land ebenfalls weit her ist, sieht man an deinem Verhalten. Mag sein, dass ich arrogant bin, und es mag auch sein, dass ich alleine schon kälter bin als dieses Reich, so wurde es mir als Kind eben immer gelehrt... doch du brichst nicht nur einfach mit dem Shinobikodex. DU bist unglaublich egoistisch und merkst es nicht einmal! Gerade eben stellst du nämlich deine eigenen Gefühle über die unseres großartigen Landes. Du brauchst nicht glauben, dass ich gerade eben keine Lust hätte auf einen Kampf mit dir, ganz im Gegenteil! Aber ein Kampf hier und jetzt hilft niemanden, am wenigsten unseren Kameraden und Verbündeten, das solltest du normalerweise wissen."

In der Stimme des Mannes schwingt nun ein wenig Enttäuschung über sich selbst mit. "Eigentlich dachte ich mittlerweile, dass du nicht ganz zu Unrecht zum Jounin ernannt wurdest, aber vielleicht habe ich mich auch darin getäuscht, wenn du nicht in der Lage bist die Tragweite einer solchen Handlung vorauszusehen. Es geht nicht immer nur darum stark zu sein, in manchen Situationen kann Weisheit wichtiger sein als Stärke." Dann legt Mika ganz langsam eine Hand an sein Schwert. Er hat nicht die Absicht heute gegen Ju zu kämpfen. Der Zeitpunkt wäre denkbar schlecht gewählt, denn beide sind noch angeschlagen von der Offensive, alles Weitere hat er gerade eben erklärt. Nur ist man besser früher als später bereit - allein auf Jus Vernunft kann und will er nicht vertrauen, das fällt ihm im Augenblick sehr schwer, aufgrund ihres verfluchten Zustandes.
Der Tokujou versucht letztendlich offen und ehrlich an die Vernunft seines Gegenübers zu appellieren: "Überlege es dir noch einmal, ob du das wirklich willst, Ju-san. Du kannst mich ziehen lassen, oder hier und jetzt gegen mich kämpfen, aber sei dir über die Konsequenzen deiner Tat bewusst." Sein ganzer Körper ist angespannt, denn eines steht fest: Wenn Ju ihn wirklich angreift, dann könnte dieser Kampf ein böses und blutiges Ende nehmen - sowohl für ihn, als auch für sie. Zugleich ist er gespannt, wie stark der Wille der jungen Frau wirklich ist: Gibt sie sich am Ende ihren dunklen, tierischen Instinkten hin, oder nicht?

__________________________________________________________________________________________
Geheime Informationen // Team [in Arbeit]

"Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen willst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Ju

avatar

Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Laune : schläfrig
Anzahl der Beiträge : 633

BeitragThema: Re: Lichtung   So 09 Dez 2012, 21:06

Alles was der vor ihr stehende Mann spricht dringt viel lauter und intensiver in ihr Ohr und in ihren Körper. Und als alles zu Ende gesprochen ist bricht Ju in ein Schalendes Gelächter aus. Wahrscheinlich würde sie jetzt als verrückt abgestempelt werden, doch ihr ist es einfach egal. Auch bei Mika ist etwas an Verbitterung zu hören, doch er hat ‚nur’ einen wichtigen Menschen verloren. Sie hingegeben wurde von einem ihrer wichtigen Menschen misshandelt. Was ihrer Meinung nach mehr Spuren an ihr hinterlassen hat als sie zu gibt. Dies lässt sie einfach hinaus weil sie bisher mit wirklich niemanden darüber geredet hat. Die ganzen Leute um sie herum haben nur Vermutungen angestellt doch richtig darüber geredet hat sie nie. „Ach du scheiße! HAHAHA. Ich wäre froh wenn ich ‚nur’ jemanden Verloren hätte, Mika. Glaub mir! HAHA!“ Verbitterung und noch einiges mehr kommt durch dieses Gelächter und kommt ohne jegliche Rücksicht bei Mika an. „Ich bin von einem meinen engst Vertrauten nicht nur auf schlimmste Weise Misshandelt worden, sondern man hat mich Gequellt, verflucht, seelisch und vielleicht so gar körperlich vergewaltigt. Und ganz zum Schluss kurz bevor ich meinem Leben ein Ende setzen wollte bringt dieser Typ mich um! HAHA!! 3 Tage später wache ich auf in einer Menschlichen und in dieser Gestallt auf. Nur wenige Stunden später liege ich über meinem besten Freund und Vertrauten mit seinen Blut an meinen Fingern und muss feststellen dass... es mir keine große Befriedigung gegeben hat!“ Ju geht um Mika herum und sieht in mit diesen seltsamen Augen an. „Also! Nimm es mir bitte nicht übel das ich vor dir stehe und dich auslache oder gar eine komplett andere Denkweise habe als sonst jemand!“

Ju wird zwar bewusst was sie von dem vor ihr erwartet, doch beim weitern nach denken darüber lächelt sie freudig und spürt etwas Frieden, ganz tief in ihrem Innern. Kurz ein Blick gen Himmel welche sogleich in das Kampflustige Gesicht des ihr gegenüber blickt. Ohne weiter darüber nach zu denken Verwandelt sie sich mit Hilfe ihres Willens und ihrer Kraft vor den Augen von Mika in die Frau zurück die sie ist. Das Fell auf ihrem Gesicht wird schon fast vom auf kommenden Wind weg getragen. „Mag sein das ich egoistisch bin. Dafür bin ich es nicht 24 Stunden am Tag! Die Gefühle brechen einfach über einen hinaus, vor allem wenn sie sie vor der Außenwelt verstecken.“ Mit einem Kopf schütteln sieht sie ihn noch mal an und meint. „Mir tut nichts in meinem Leben leid... Selbst diese, meiner Meinung nach Bloßstellung vor dir... und endlich kann ich von diesem Mal behaupten das ich es Kontrollieren kann und somit wahrscheinlich auch mich selber.“ Wahrscheinlich brauchte Ju dieses ganze Szenario um mit sich in Einklang zu kommen. Um einfach mit sich selber ins Reine zu kommen. Ein tiefer Atemzug ist von Ju zu hören. Mit einer weißen Wolke stoßt sie die eingeatmete Luft wieder aus. Jetzt ist es Ju die ihrem Gesprächspartner dem Rücken zu kehrt. „Ich hab so das Gefühl das wir zwei Hübschen noch öfters mit einander zu tun haben. Wer weiß, vielleicht würden wir auch ein gutes Team zusammen abgeben!“ Kommt es von Ju mit lauter Stimme als sie sich schon zum gehen wendet.

__________________________________________________________________________________________

Ju's Theme
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t866-kaito-ju-chuunin http://jiluo.deviantart.com/
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : hamsterisch
Anzahl der Beiträge : 3126

BeitragThema: Re: Lichtung   Do 27 Dez 2012, 16:42

Mika hat mit allem gerechnet, aber nicht damit, dass Ju plötzlich in schallendes Gelächter ausbricht. "Bei dieser Frau muss man wohl auf alles gefasst sein." Er hat nie wirklich näher erfragt was damals in diesem Labor passiert ist, wahrscheinlich hat es ihn auch gar nicht interessiert. Es ist für ihn eine Mission gewesen, nicht mehr und nicht weniger. Dann sieht er mit seinem verbliebenen Auge in die raubtierhaften von Ju. Ihre außergewöhnliche Gestalt macht zweifelsohne etwas her und könnte so manchen bereits beim Anblick die Flucht ergreifen lassen. Und nach einigen Sekunden, die ihm selbst fast schon wie Minuten vorgekommen sind, weil er versucht die Türkishaarige zu verstehen, hat sich diese wieder in ihre "normale" Gestalt zurückverwandelt.
Das Leben als Shinobi hat Mika gelehrt, dass es meistens besser ist seine Gefühle unter Kontrolle zu behalten, deshalb ist der Kampf für ihn so etwas wie eine Selbstreinigung. Der Purpurhaarige empfindet keine Bloßstellung, welche im Raum steht, weder von seiner Seite, noch von ihrer. Vielleicht hat er ein wenig mehr von ihr erfahren und sie ein wenig mehr von ihm. Auf ihr Kommentar hin muss er schnauben. "Hm... gewöhn dich nicht dran." Er dreht seinen Kopf leicht zu ihr, sodass er ihren Rücken sehen kann. "Ju, wir sind keine Werkzeuge vom Daimyou, Kage oder irgendjemand anderes. Kämpfen war schon immer das Einzige... das Einzige, in dem ich gut gewesen bin. Aber... wenigstens habe ich immer für meine Überzeugungen gekämpft. Werkzeug ist nur der, der sich zu einem Werkzeug machen lässt. Ich kann keinen Respekt für eine Person haben, die nicht für das einsteht, woran sie glaubt, selbst wenn ich selber nicht daran glaube." Anschließend verlässt Mikanaisho still und heimlich die Szenerie in Richtung Dorf - er hat noch einige Dinge zu erledigen (z. B. vollständig genesen).

OT: Weiter bei "See".

__________________________________________________________________________________________
Geheime Informationen // Team [in Arbeit]

"Sei die Veränderung, die du in dieser Welt sehen willst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1121-uchiha-kazeko-genin http://www.albion-rpg-forum.com/
Ju

avatar

Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Laune : schläfrig
Anzahl der Beiträge : 633

BeitragThema: Re: Lichtung   So 30 Dez 2012, 13:13

Sie geht nicht weiter oder tiefer auf das Gespräch ein, etwas in ihr schreit nach einem Bett und ein wenig Erholung. Anscheinden sind die Verletzungen tiefer und schlimmer als gedacht. Ju tut es daher Mika gleich. Sie geht den Weg zurück ins Dorf, eher will sie zu ihrem gemieden Zimmer zurück. Doch was auf dem Weg dort hin auf sie wartet weiß sie noch nicht

OT: Weiter bei "Straßen"

__________________________________________________________________________________________

Ju's Theme
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t866-kaito-ju-chuunin http://jiluo.deviantart.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lichtung   

Nach oben Nach unten
 

Lichtung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Legacy RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Spielbereich :: Engetsu no Kuni-