Wir haben die Ehre Namiko im Naruto Legacy begrüßen zu dürfen!
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenLoginImpressum
Wir befinden uns aktuell im: Herbst des Jahres 10 n. VT.
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Hagaii

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 62

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Do 22 Jan 2015, 12:12

Hagaii erklärte sich mit Rikas Plan einverstanden und nickte auf ihren Kommentar wegen der richtigen Entscheidung ebenfalls lächelnd. Sie starteten dann auch sogleich ihre Mission.

Vor dem Haus angekommen, gibt Hagaii ihren Plan durch. "Es sind 4 Wachen draussen, in jede Himmelsrichtung eine, und im Haus befinden sich 7 weitere Personen. Eine davon unser Zielmann, der Rest vermutlich auch Wachen. Unser Ziel ist es Kabushiki ohne entdeckt zu werden und wenn möglich ohne Tote oder Verletzte zu befreien und falsche Spuren zu legen, so dass es aussieht, als wären einfache Bauern oder Dorfbewohner daran beteiligt gewesen." Fasst sie ihren Auftrag zusammen. "Der Einsatz von offensiven Ninjutsu solltet ihr vermeiden. Dies weist zu deutlich auf Shinobis hin. Da ich nicht davon ausgehe, dass wir es mit anderen Shinobis zu tun haben, sollten wir vorallem Genjutsu zu unserem Vorteil nutzen. Taishi, ich denke du kannst die Wachen, die deaussen stehen, leicht ausschalten, ohne ihnen körperlichen Schaden zu zufügen. Am besten aber auch so, dass sie sich nicht daran erinnern. Schlaf, oder eine einfache Täuschung wären da optimal. Keine auffälligen Illusionen. Aki, du als geschickter Kletterer solltest dann das Haus von aussen genauer untersuchen. Wir müssen wissen, wo Kabushiki genau ist. Und ob er eingesperrt ist, oder nicht. Ich werde dich begleiten und selber versuchen an weitere Informationen zu kommen. Ider habt ihr noch andere Vorschläge ider Fragen?"

__________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Taishi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 152

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Do 22 Jan 2015, 14:53

Die drei Shinobi sind nach einer kurzen Lauf bereits am Anwesen angekommen und Hagaii erklärt den beiden anderen ihren Plan, den auch Taishi für recht sinnvoll hält. Allerdings enthält er Lücken, weshalb er nun erwidert: "Ich kann die vier Wachen ohne größere Probleme mit einem starken Genjutsu in den Schlaf versetzen, aber wie soll es weitergehen? Was soll ich danach tun? Die bewusstlosen Körper verstecken oder draußen warten und dafür sorgen, dass niemand das Haus betritt? Das würde ich gern noch etwas näher erläutert wissen."
Taishi blickt auf das Anwesen, welches noch recht weit entfernt ist und prägt sich die Positionen der Wachen genau ein, um sich einen genauen Plan schmieden, wie er näher an die Soldaten kommen kann, ohne dass diese ihn entdecken. So bald ich in Reichweite meines Jutsus bin, ist es vorbei. denkt er sich, während er auf die Antwort der Jounin wartet.

__________________________________________________________________________________________
"peace and love for live"
Nach oben Nach unten
Hagaii

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 62

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   So 25 Jan 2015, 13:24

"Am besten lässt du die Wachen erstmals schlafen und bewachst die Tür. Wenn jemand herauskommt, knüppelst du ihn bewusstlos, oder schaltest ihn sonst irgendwie aus, bevor er die anderen warnen kann."
Sie ist sich im klaren, dass der Plan einige Lücken hat, vorallem können sie nur den ersten Schritt planen, bevor sie nicht wissen was sie im Haus alles erwartet.
"Zur Tarnung werden wir uns erneut mit dem Henge no Jutsu als Dorfbewohner tarnen. So können wir uns sogar absichtlich noch sehen lassen und erwecken damit gleich den erwünschten Eindruck, als wären nur normale Einwohner beteiligt gewesen."

__________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Sarutobi Aki

avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Mo 26 Jan 2015, 15:23

"Ich mache mich auf den Weg, am besten wir kommen von zwei Positionen aus um einen höheren Suchradius abzudecken.", schlägt der junge Sarutobi vor.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1060-sarutobi-aki-genin
Hagaii

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 62

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Mo 26 Jan 2015, 17:32

Hagaii atmet einmal tief durch und ihr Ausdruck wird etwas ernster.
"Gut, dann lasst uns nicht mehr viel Zeit verlieren. hr bekommt von mir die Erlaubnis auf eigene Faust zu handeln, wenn es unbedingt nötig wird. Denkt aber daran, dass unsere Tarnung oberste Priorität hat. Denn wenn wir enttarnt werden, bleibt uns nicht viel anderes übrig, als sicherzustellen, dass die Information nicht weitergereicht wird." Sie macht mit der Hand eine Bewegung über die Kehle - ein klares Zeichen. "Doch das wollen wir mit allen Mitteln verhindern, darum lasst euch nicht als Shinobi erkennen. Ich treue euch zu, dass ihr, falls nötig, richtig handelt und improvisiert, also enttäuscht mich nicht!"
Sie tarnt sich mit dem Henge no Jutsu und macht sich bereit.

__________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Sarutobi Aki

avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Mo 26 Jan 2015, 18:55

Aki salutiert und hüpft in einen angrenzenden Baumwipfel. Schnell verschwindet er in dem umgebenden Geäst und macht sich auf zu einer neuen Position.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1060-sarutobi-aki-genin
Taishi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 152

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Do 29 Jan 2015, 09:51

Nachdem alles besprochen wurde und auch Taishi sich einen sicheren Weg in den Wirkungsbereich der vier Wachen überlegt hat, verabschiedet er sich mit einem kurzen Nicken und verschwindet dann in die angrenzenden Baumwipfel. Seine Bewegungen sind schnell und flüssig, aber dennoch so geräuschlos wie möglich. Für sollte es ein leichtes sein, sich unbemerkt an die Wachen anzuschleichen.
Ich hoffe, dass alles reibungslos funktioniert. Die Gedanken schwirren ihm nur so im Kopf herum, während der Shinobi sein Ziel bereits erreicht hat, versteckt in einem Busch nur einige Meter entfernt vom Eingang und mit Blick auf die 4 Feinde. Jetzt wartet er auf den richtigen Zeitpunkt, sie auszuschalten.

__________________________________________________________________________________________
"peace and love for live"
Nach oben Nach unten
Sarutobi Aki

avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Do 29 Jan 2015, 16:24

SL:
Da der Plan vorsieht das Taishi die Wachen mit einem Genjutsu einschläfen lässt ist der richtige Moment der den Taishi sich aussucht.
Dies kann entweder sein, wenn die Wachen getrennt an den Ecke stehen oder wenn sie gerade miteinander sprechen.....

Als jeweils zwei der Wachen an den Rändern des Hauses stehen nimmt Taishi seinen Konzentration zusammen und wirkt zweimal das Jutsu Nirvana einmal auf die eine Gruppe einmal auf die andere (150 - 150CP = 0CP)
Alle 4 Wachen setzen sich hin und schlafen ein....Taishi jedoch muss ebenfalls seine ganze Konzentration einsetzen um nicht mit ihnen einzuschlafen.

Aki:
In dem Moment als die Wachen sich auf den Boden setzen, an die Wand lehnen und die Augen schließen verwandelt sich Aki in einen Bauern und springt von einem der Baumwipfel auf die Dachspitze. Wobei er sich mit den Händen so auffängt das er kein Geräusch macht. Dann sucht er eine Öffnung im Dach.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1060-sarutobi-aki-genin
Hagaii

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 62

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   So 01 Feb 2015, 12:28

Hagaii macht sich ebenfalls sofort auf, um zum Haus zu gelangen. Dort versucht sie durch die Fenster zu spähen, ohne entdeckt zu werden. So sollte sich ein Bild machen lassen, wo dass Kabushiki festsitzt. Sonst müsste er wohl in einem Fensterlosen Raum, oder im Keller sein, sofern es überhaupt einen gab.

__________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Sarutobi Aki

avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   So 01 Feb 2015, 18:42

SL:
Von ihren Schlangen hatte Hagaii ja bereits erfahren das sich 7 Personen in dem Haus befinden, doch das alle diese 7 in einem großen Raum saßen....dass hatten sie verschwiegen.
Beim Lauschen hören jedoch Aki und Hagaii das alle wohl zusammen essen, aber wer sind alle?

Aki:
Langsam an den Rand des Dach krabbelnd versucht in HAgaii's Blickfeld zu gelangen und fragt mit Zeichensprache:
"Einfach reingehen oder klopfen?"

SL:
Es dauert einen Moment bis Hagaii ihm den Befehl gibt zu warten. Mit geschickten Fingern schiebt sie die Tür nur einen spalt auf und schickt eine ihrer Schlangen hindurch.
Als sie wiederkommt öffnet sie die Tür und winkt Aki herunter.
Beide treten ein ziehen sich die Schuhe aus und verbeugen sich. Im Hauptraum, vom Eingang gut einsehbar sitzen die 7 Personen um den Tisch herum.
Kabushiki, seine zwei Töchter, deren je 2 Kinder und aßen.
Sie blickte die Fremden ein wenig fragend an während Kabushiki sich erhob und auf die Shinobi zu ging.
Nach einer kurzen Erklärung packte die Familie ihre Sachen und verließ das luxeriöse Gefängnis.
Nach einer weiteren Stunde waren alle am Treffpunkt wieder angekommen.
Kabushiki und die anderen wurden vorgestellt und nun standen sich Rika und Kabushiki gegenüber.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1060-sarutobi-aki-genin
Taishi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 152

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Mo 02 Feb 2015, 20:35

Nachdem Taishi das Genjutsu Nirvana das zweite mal durchgeführt hat und auch die übrigen 2 Wachen in den Schlaf gesunken sind, trifft ihn die Erschöpfung. Sein gesamtes Chakra ist mit einem Schlag aufgebraucht wurden, sodass er in seinem Versteck mit aller Kraft gegen die Müdigkeit ankämpft. Er muss wach bleiben und den Eingang bis zum Schluss bewachen, damit alles ohne große Hindernisse ablaufen kann.
Ich hoffe nur, dass die beiden sich endlich mal beeilen würden. Irgendwann wird das jemand bemerken. betet er zu sich selbst, während seine Augen immer auf den Eingang verharren.

__________________________________________________________________________________________
"peace and love for live"
Nach oben Nach unten
Hagaii

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 62

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Di 03 Feb 2015, 13:07

Hagaii sammelt auf dem Rückweg als erstes Taishi ein und gibt entwarnung. Offensichtlich unterlagen sie einer Fehlinterpretation, als sie davon ausgingen, dass Kabushiki gefangen gehalten wurde.
Zurück im Lager berichtet Hagaii Rika kurz vom Geschehenen und überlässt ihr dann Kabushiki.

__________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Di 03 Feb 2015, 14:50

Während sich alle im Lager wieder einfinden, dauert es noch eine Weile, bis Rika mit ihrer Arbeit fertig ist. Immerhin graben sich solche Tunnel nicht von selbst. Als sie dann wieder kommt, sieht sie das Team, mit Kabushiki und seiner Familie. Als sie von Hagaii und Taishi aufgeklärt wird, ist sie etwas verblüfft und setzt sich erst mal ans Lagerfeuer. Sie sieht sichtlich erschöpft und beschmutzt aus, von vielem graben. Während sie sitzend, sich alles anhört und sich vorstellt, bzw. sich anhört, wer wer ist, überlegt sie über die Gesamtsituation. Die Kabushiki-Familie wurden schon gefangen genommen, immerhin standen vier Wachen herum, doch ungewöhnlich ist, dass Kabushiki so luxuriös lebte. Vielleicht besaß Shogi doch noch etwas Respekt vor ihm. Erstmal teilt sie dem Team mit, dass sie gute Arbeit geleistet haben und sich jetzt ausruhen können. Taishi würde die Tageswache übernehmen, zusammen mit Aki, wobei im Notfall auch Hagaii mit Rat und Tat helfen sollte. Sie selbst würde den Tag nutzen, um sich auszuruhen. Sie teilt Taishi dieses mal als "Captain" ein, weil er - aufgrund seines Ranges - befähigt genug war, auch Captain zu sein und sie wollte auch ihm mal die Möglichkeit geben, die ersten Erfahrungen zu sammeln.

Dann widmet sie sich Kabushiki zu und bietet ihm an, unter ihren Schutz, hier die zwei Nächte und den Tag zu verbringen. Natürlich müssen sie hier bleiben und dürfen nicht raus, doch aufgrund der kleinen Essensvorräte, die Sun besorgt hat, würden sie über die Zeit hinweg kommen. Dann fragt sie Kabushiki, ob er zur Leitung des Dorfes bereit wäre und ob er die Yamaguchi Brüder bräuchte. Doch nicht zu vergessen, erklärt sie ihm die Situation, sollte er die Yamaguchi Brüder doch brauchen, dass er irgendwie die Finanzierung klären müsse und ob er den Informanten kennen würde und als vertrauenserweckend einschätzen würde. Bis jetzt läuft alles nach Plan.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Sarutobi Aki

avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Di 03 Feb 2015, 16:59

Kabushiki nimmt das Angebot nach Unterschlupf dankend an, da seine Enkel sowieso mal eine Nacht in der Wildnis verbringen wollten. Diese hängen sich sogleich auch an Aki und Sun die ihnen als besonders spannend vorkommen....wann sieht man schonmal einen Affen der so menschlich ist?
Als die Kinder und die Familie beschäftigt ist wendet er sich erneut an Rika und bestätigt ihr das er die Yakuza des Dorfes alleine führen könne, da er bei nahezu allen Mitgliedern und Familienoberhäuptern quasi an der Wiege gesessen hatte und so sah der alte Mann auch aus. Sein Körper leicht gebeugt, aber seine Augen voller Weisheit und Intelligenz.
Der Informant jedoch ist ihm bekannt. Es handele sich um den Bruder des vorherigen Boss. Er wäre keine Gefahr und Kabushiki würde sich um ihn kümmern.
Der Plan scheint jedoch so gut weiter zu laufen.

Es gibt keine Zwischenfälle über den Tag und so machen sich die Shinobi auf in die getrennte Tunnel um den letzten und gefährlichsten Teil ihrer Mission durchzuführen.

(Vorschlag die Kämpfe werden im Chat ausgespielt wenn ihr euch kurz zeitnehmt. Die Situationen sind Rangspezifisch in der Schwierigkeit und somit auch mehr oder weniger Zeitaufwändig. Ich versuche es auf 15-30 Minuten zu beschränken.
Sagt einfach bescheid wenn ihr die Zeit dafür habt)
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1060-sarutobi-aki-genin
Taishi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 152

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Di 03 Feb 2015, 22:36

Hagaii hilft ihm während des Rückweges immer wieder etwas auf die Sprünge, da der Chuunin noch sehr benebelt und angeschlagen ist. Ich muss meine Ausdauer oder meinen Chakravebrauch verbessern, ansonsten gehe ich noch drauf. bemerkt er, als der Treffpunkt erreicht ist. Taishi und die Jounin erklären Rika sofort alles Geschehene. Nach einem kurzem Gespräch ist dann auch alles geklärt und Taishi geht in Position, um seine Wache tagsüber zu vollziehen. Allerdings muss er sich viel mehr noch weiter erholen, da noch ein schwieriger Weg vor ihm liegt. Das war schlecht von mir. Ich hätte das besser machen können, ohne so viel Chakra zu verwenden. hadert er währenddessen mit sich.

Ohne Zwischenfälle vergeht der Tag und Taishi bereitet sich nun auf die Nacht vor. In dieser Nacht muss jedes Teammitglied sehr wahrscheinlich kämpfen. Er ist froh, dass so viel Zeit zum Ausruhen vorhanden war, denn nur komplett ausgeruht kann es sorgenfrei vonstatten gehen. Natürlich ist Taishi etwas nervös, da es trotz seines Ranges, selten auf einen Kampf hinausläuft, den man sich selbst aussuchen kann.


__________________________________________________________________________________________
"peace and love for live"
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Di 03 Feb 2015, 23:02

Besser hätte die Jounin sich den Verlauf nicht vorstellen können. Kabushiki war ideal geeignet für die Führung des Dorfes und auch der Informant ist sauber. Nachdem das geklärt war, konnte sie samt Team etwas ausruhen.

Nachdem sie den Tag über geschlafen hat, voll erholt auch mal die Wache abgenommen hat, lässt sie sich ab und an über die Lage im Dorf informieren, ob es ein Aufsehen gab, weil die Gefangenen weg sind. Als dann nichts geschah und der Abend begann, das Team vollständig ausgeruht, ordert sie jeden an, die Funkgeräte anzumachen, mit dem Hinweis, die Leichen in die Tunnel zu beseitigen, in einer kleinen Grube, die sie extra angelegt hatte und sich zu melden, sobald der Job erledigt ist. Derweil sollte die Kabushiki-Familie warten. Rika brachte jeden zur Tunnelweggabelung und wünschte ihm oder ihr viel Glück, bis sie an ihre Position ging und per Funk den Start mitteilte. Nun sollten alle zeitgleich los schlagen. Rika hat sich derweil durch ein Loch in den Brunnen gewagt und sitzt leise mit ausgespreizten Armen und Beinen im Tunnel, damit sie sich hoch klettern kann.

(Bin morgen vormittag on oder nachmittags/abends - Donnerstag Nachmittag auf Prüfung.)

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Sarutobi Aki

avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 455

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Fr 20 Feb 2015, 11:32

Es dauert einige Zeit bis die 5 Shinobi wieder am ursprünglichen Treffpunkt ankommen, einige mit etwas Blut auf der Kleidung.
Besonders Hagaii scheint einiges fremdes Blut abbekommen zu haben, doch die Mission wurde zumindest von allen erfüllt und so liegen nun die Leichen der Hauptmänner in dem Tunnel. Am Lager angekommen wenden alle das Henge an und gehen mit Kabushiki zum Marktplatz.
Als die Sonne aufgeht beginnt die erste Geschäftigkeit und die normalen Menschen scheinen sich zu freuen als sie Kabushiki wieder sehen. Sie kommen auf ihn zu, begrüßen ihn und zollen ihm großen Respekt. Es dauert einige Zeit bis eine größere Gruppe Yakuza mit Bewaffnung auf den Marktplatz stürmt, eher kopflos als wütend, und dort ebenfalls Kabushiki erkennt.
Sie verbeugen sich und Kabushiki erklärt sich zum neuen Boss dieses Dorfes. Er ernennt noch keine Leutnants und dreht sich zu Rika in Verwandlung.
"Habt Dank, ihr habt eure Mission gut ausgeführt und ich werde dem Rat der Yakuza mitteilen was ihr getan habt. Möglicherweise bekommt ihr ja noch einen Bonus. Und macht euch keine Sorgen um mein Wohl, sobald die Brüder wiederkommen werden sie meine Leutnants und Leibwächter."
Er lacht kurz. "Obwohl ich selbst auch ganz gut auf mich alleine aufpassen kann" Er fängt an zu kicher und drückt seinen extra für die Reise mitgenommenen Wanderstab ein wenig fester der augenblicklich zerspringt als sei es ein kleiner junger Ast gewesen.
Als Aki neugierig die Überreste testet sehen alle das der Stab massiv war und wohl kaum einer diesen Stock so leicht hätte brechen können....doch vor ihnen steht ein alter lächelnder Mann mit Glatze der es gerade getan hat.
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t1060-sarutobi-aki-genin
Orcamaster

avatar

Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 1108

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Fr 20 Feb 2015, 22:16

Der Verlauf der Mission verlief wie geplant, die Ziele wurden ausgeschaltet, der neue Vertreter eingeführt und gesichert. Als Kabushiki sich bei den Shinobi bedankte, nickte Rika nur und meinte, dass sie sich jetzt zurück ziehen werden, was sie auch im verborgenen taten. Niemand musste wissen, wer da geholfen hat und somit verschwand das Team zurück nach Konoha.

__________________________________________________________________________________________
"Lebe ohne Reue"
"Sei hart zu anderen, doch sei noch härter zu dir selbst."
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/t816-ichikawa-rika-jounin
Hagaii

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 62

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Mi 25 Feb 2015, 08:49

"Das lief doch ganz gut. Aber jetzt brauche ich definitiv eine Dusche.", meint Hagaii mit ihrem schlangenhaften, schmalen Lächeln auf dem Rückweg.
"Ich hoffe ich sehe euch das nächste Mal wieder auf einer Mission und nicht als meine Patienten im Krankenhaus.", verabschiedet sie sich dann vor Konoha freundlich von ihrem Team. "Rika-Sama, ich habe eure Frage natürlich nicht vergessen und melde mich wieder, versprochen."

Tbc: Konohagakure, Yamata-Anwesen

__________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Taishi

avatar

Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 152

BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   Do 26 Feb 2015, 15:20

Nach abgeschlossener Mission verabschiedet sich Taishi nur mit einem dumpfen Grollen und einem Nicken von der Gruppe und ging.

tbc: Konohagakure, ??

__________________________________________________________________________________________
"peace and love for live"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za   

Nach oben Nach unten
 

Mission B-Rang: Ein Dorn im Auge der Ya-ku-za

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Legacy RPG :: RPG :: Ninjawelt :: Feuerreich-